Reviews : PHILIPP QUEHENBERGER / Hazard :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PHILIPP QUEHENBERGER

Hazard

Format: CD

Label: Laton/Trost

Spielzeit: 36:24

Genre: Electronic

Webseite

Wertung:


Lebendige Elektronik so und in dieser Güte hinzubekommen, ist schon eine kleine Meisterleistung, aber dafür ist Mr. Quehenberger ja auch schon einiges an Weltzeit unterwegs. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen beherrscht er die Technik und nicht umgekehrt.

Aus Improvisationen heraus werden allerhand obskure Soundlabyrinthe auf- und abgebaut, die eigentlich in ihrer ersten Anlage sehr schlicht und spröde wirken. Das Magische aber an ihnen ist ihre unglaubliche Energie und eben die Lebendigkeit, die ja elektronischer Musik meistens abgesprochen wird.

Wahrscheinlich ist es der menschliche, immer neugierige und improvisierende Faktor, der einen tiefer und tiefer hineinzieht. Das ist in etwa so, als würde der Track ins eine Ohr eingespeist, und wenn er das Gehirn durch das andere Ohr wieder verlässt, hinterlässt er nichts außer den sehnsüchtigen Wunsch, diese Produktion im Dauerbetrieb laufen zu lassen.

Bizarr. Verführerisch. Modern. Düster. Besitzergreifend. Genial! Eine solch intensive Erfahrung habe ich bisher nur bei alten THE KLINIK-Veröffentlichungen gemacht, die von der Strukturierung her ähnlich aufgebaut sind.

Carsten Vollmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #89 (April/Mai 2010)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES

Bei FRANK CARTER & THE RATTLENSNAKES fegt der ehemalige Frontmann der GALLOWS-Frontmann FRANK CARTER vollgepumpt mit Adrenalin  über die Bühne und schreit, bis seine senkrecht verlaufende Stirnvene fast zu platzen droht. Die RATTLESNAKES ... mehr