Reviews : BLOODSHED REMAINS / What We Live For :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BLOODSHED REMAINS

What We Live For

Format: CD

Label: Burnside

Spielzeit: 31:43

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Letztes Jahr durfte ich schonmal vorhören, was da dieses Jahr von BSR kommen würde. Damals gab’s drei Tracks, also etwa 21% des jetzigen Endprodukts. Jetzt kommen weitere 29%, die mir wirklich gut gefallen, besonders „Source of strength“ fällt positiv auf.

Schöne Adaption/Interpretation dessen, was man schon von MADBALL, AGNOSTIC FRONT und anderen NYHC-Bands kennt. Wer jetzt schnell mitgerechnet hat, der wird feststellen, dass das aber nur 50% der Platte sind und somit nur die halbe Wahrheit.

Die anderen Songs, vor allem die ersten fünf Tracks, sind unglaublich sperrig, beinhalten zwar gute Ideen und Weiterentwicklungen des NYHCs, sind aber in ihrem Songwriting nicht ausgereift.

In meinen Augen verhindern da zu viele überflüssige Interludes und Übergänge einen stimmigen Gesamteindruck. 18 Textzeilen, die das Wort „Hardcore“ beinhalten, sind mir auch 94% zu viel. Sehr ambitionierte Platte, schöne Produktion aber da bedarf es noch 100% mehr für eine wirkliche gute Platte.

David Micken

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #90 (Juni/Juli 2010)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FAHNENFLUCHT

Fünf lange Jahre haben FAHNENFLUCHT ihre Fans warten lassen. Jetzt sind sie endlich mit neuem Material zurück! Mit ihrem inzwischen fünften Studioalbum "Angst und Empathie" schaffen FAHNENFLUCHT wieder ein musikalisches Beispiel dafür, wie man ... mehr