Reviews : DILLINGER ESCAPE PLAN / Option Paralysis :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DILLINGER ESCAPE PLAN

Option Paralysis

Format: CD

Label: Season Of Mist

Spielzeit: 41:28

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Den Mathcore-Pionieren DILLINGER ESCAPE PLAN zu attestieren, sie seien mit ihrem vierten Album „Option Paralysis“ noch „härter“ und „extremer“ geworden als auf ihrem bisherigen Œuvre, wäre gelinde gesagt eine Nullaussage.

Denn das genüssliche Zerfetzen klassischer Songstrukturen haben sie auch schon vorher glänzend zelebriert und gehen diesen Weg auch 2010 konsequent weiter. Da lösen sich scheinbar atonal vor sich hin krachende Gitarrenriffs in triumphale Melodiebögen auf und dröhnende Doublebasses treffen auf loungige Jazzrhythmen.

Und zwischendrin Greg Puciatos markerschütterndes Gebrüll, das durchaus das eine oder andere Mal, aber nicht mehr so oft wie beim Vorgänger „Ire Works“, verqueren Pop-Refrains weichen muss.

DILLINGER ESCAPE PLAN sind damit immer noch eine der innovativsten Bands im Hardcore-Genre. Aber das ist gleichzeitig auch ihre größte Schwäche. Denn inmitten all der Virtuosität geht die Seele ihrer Musik leider nur allzu oft verloren.

„Option Paralysis“ wirkt trotz all der vielen Ideen daher manchmal seltsam kraftlos und ermüdend. Aber eben nur manchmal.

Marcus Latton

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #90 (Juni/Juli 2010)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

A GLOBAL MESS Lesung

Eine Reise durch den südostasiatischen Underground: zwei Freunde auf der Suche nach Street Art, Punk und Feminismus. Jede Generation rebelliert aufs Neue gegen die Werte und Moralvorstellungen ihrer Eltern. Doch wen soll das noch schockieren, wenn ... mehr