Reviews : HOLD STEADY / Heaven Is Whenever :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

HOLD STEADY

Heaven Is Whenever

Format: CD

Label: Vagrant

Vertrieb: Rough Trade

Spielzeit: 41:16

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Wo steht, dass es auf der Welt gerecht zugeht? Nirgends. Eben. Und so feiern GASLIGHT ANTHEM einen Erfolg nach dem anderen, während THE HOLD STEADY in der zweiten Reihe verharren. Gerecht? Ungerecht. Denn so sehr ich die Qualitäten von GASLIGHT ANTHEM zu schätzen weiß, so sehr weiß ich auch, dass für mich THE HOLD STEADY die bessere Band sind.

Zusammen mit denen und AGAINST ME! haben sie im Dreierpack dafür gesorgt, dass man sich als jemand, der in den Achtzigern mit Bruce Springsteen und Tom Petty aufwuchs, aber eben auch mit Punk und Hardcore, nicht mehr für deren Platten im Regal schämen muss.

Denn ja, man hatte damals einen Minderwertigkeitskomplex, weil man nicht nur Punk hörte, und in den Neunzigern brauchte man sowieso keinem mit Springsteen ankommen. Und heute? Da sorgt dieses Triumvirat aus Bands, die alle aus der Punk- und Hardcore-Szene kommen, dafür, dass es okay ist, zu seiner Vorliebe für ganz traditionelle amerikanische Rockmusik zu stehen, die nicht gleichzusetzen ist mit Schrott wie Kid Rock oder NICKELBACK – oder BON JOVI.

Und nun also legten THE HOLD STEADY aus New York mit ihrem fünften Album „Heaven Is Whenever“ die Messlatte für den kurz darauf erscheinenden neuen GA-Longplayer ein ganzes Stück höher – und gehen, zumindest für mich, aus dem direkten Zweikampf als Sieger hervor, wie sich auch AM! geschlagen geben müssen.

Es ist der unglaublich trockene, bissige Gitarrensound von Craig Finn und Tad Kubler, der markante Gesang Finns, Bobby Drakes wuchtiges Schlagzeugspiel, das solide Bassfundament von Galen Polivka (Keyboarder Franz Nicolay verließ die Band kürzlich, um mit AM! auf Tour zu gehen), das begeisternde Songwriting, das „Heaven Is Whenever“ zu solch einem Meisterwerk macht, nicht zu vergessen die exzellenten Texte, die oft den Charakter von Kurzgeschichten haben („Rock problems“) und mit ihren Anspielungen auf Bands wie HÜSKER DÜ („We can get together“), YOUTH OF TODAY und SHELTER („Barely breathing“) es einem so leicht machen, sich mit ihnen zu identifizieren.

Und dass mit John Reis (alias Speedo, ROCKET FROM THE CRYPT, NIGHTMARCHERS, etc.) die Position „Additional Guitar“ extrem kompetent besetzt wurde, spricht ebenfalls für die Band. Dass die Dumpfbacken unter den Rock-Rezensenten bei HOLD STEADY die Classic Rock- oder „Adult Orientated Rock“-Keule rausholen, spricht Bände für deren Unverständnis, zwischen lahmen Nicht-Vorbildern und den relevanten Vorbildern oder Zitatlieferanten unterscheiden zu können.

Ein wundervolles Album. Respekt.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #90 (Juni/Juli 2010)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SUBHUMANS

SUBHUMANS gründeten sich 1980 und sind mit CRASS und CONFLICT eine der wichtigsten Bands der britischen Anarcho/Peace-Punk Bewegung. 1983 gründete die Band Bluurg Records, wo sie ihre Aufnahmen bis heute selbst veröffentlicht. Nach zahlreichen ... mehr