Reviews : IMPERIAL STATE ELECTRIC / That’s Where It’s At :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

IMPERIAL STATE ELECTRIC

That’s Where It’s At

Format: 7"

Label: Ghost Highway

Genre: Rock

Webseite

Wertung:


Mit einer stylishen und extrem limitierten Single seines neuen Soloprojekts meldet sich Nicke Andersson nach dem Split der HELLACOPTERS zurück. Auf den beiden hier vorliegenden Songs hat das Multitalent alle Instrumente selbst eingespielt.

Der titelgebende A-Seiten-Track (ein Sam Cooke-Cover) hätte auch auf dem letzten „richtigen“ HELLACOPTERS-Longplayer „Rock & Roll Is Dead“ stehen können. Die B-Seiten-Nummer „Oh babe“ erinnert stark an die beiden Songs der HELLACOPTERS/ADAM WEST-Split-CD von 2004, soll heißen Nicke hat seine Vorliebe für frühen Rock’n’Roll wie ihn Chuck Berry spielte, und frühen Glam-Rock musikalisch hemmungslos umgesetzt.

Warum Nicke die HELLACOPTERS aufgelöst hat, bleibt mir angesichts der musikalischen Nähe dieser Songs zu eben jenen rätselhaft, sind sie doch die konsequente Fortsetzung des Sounds, den die HELLACOPTERS in den letzten Jahren verfolgten.

Auf dem im Sommer erscheinenden Longplayer hat Nicke zudem mit Dregen und Anders Lindström neben anderen Gastmusikern zwei ehemalige Mitstreiter an Bord. Vermutlich dürfte die Single bei Erscheinen dieses Reviews bereits vergriffen sein.

Für die Erbsenzähler unter euch sei noch erwähnt, dass von dieser Single 300 Exemplare in schwarzem und 100 in grünem Vinyl gepresst wurden, wobei jede Vinylfarbe ein anderes Cover hat. Als Sahnehäubchen wurden beide Versionen handnummeriert.

Viel Spaß beim Suchen.

Guntram Pintgen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #90 (Juni/Juli 2010)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FOXY

FOXY sind zurück! Anfang der Nuller-Jahre begeisterte die Band aus Orange County mit ihrem „Stay Foxy Por Vida“-Album, bei dem auch John Maurer von SOCIAL DISTORTION mitmischte. Frontfrau Lisa Parker und ihre Bandkollegen spielen klassischen ... mehr