Reviews : SICK OF IT ALL / Blood, Sweat And No Tears :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SICK OF IT ALL

Blood, Sweat And No Tears

Format: CD

Label: Century Media

Spielzeit: 27:30

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite


„Blood, Sweat And No Tears” erschien erstmals 1989 auf Relativity Records, das ein gewisser Barry Kobrin Mitte der Achtziger gegründet hatte. Dieser und sein Label zogen die Band jedoch über den Tisch: Relativity promotete weder dieses Album noch „Just Look Around“.

Dass sich SICK OF IT ALL dennoch einen Namen machten, lag daran, dass die Band nonstop auf Tour war, um sich und den frühen New York Hardcore zu promoten, den man bereits hier deutlich hört.

So sind die groovigen Moshparts (etwa „Clobberin’ time“, „Pay the price“ ) typisch für den New Yorker Sound. Während dieser in den Folgejahren aber immer metallischer wurde, orientieren sich SOIA schon hier nicht nur am Metal, sondern auch am straighten Hardcore, etwa bei „The blood and the sweat“ und „Injustice system“

Lauri Wessel

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #90 (Juni/Juli 2010)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FLOGGING MOLLY

Auftritte von FLOGGING MOLLY „sind feucht-fröhliche Gute-Laune-Veranstaltungen, bei denen irische Trinkfreude und Punkrock-Ungestümheit Hand in Hand gehen.“ Eine der besten Live-Bands und gleichzeitig die wohl erfolgreichste Band ihres Genres – ... mehr