Reviews : YOU SAY PARTY! WE SAY DIE! / XXXX :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

YOU SAY PARTY! WE SAY DIE!

XXXX

Format: CD

Label: Snowhite

Spielzeit: 40:19

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Zunächst einmal fällt der Monat der Veröffentlichung des dritten YSP!WSD! Albums auf ein sehr unglückliches Ereignis, denn deren Drummer Devon Clifford verstarb im April während eines Konzerts in Vancouver an einem Hirnschlag mit gerade einmal dreißig Jahren.

In diesem Moment hat der Bandname natürlich etwas Schonungsloses. „XXXX“ steht für „Love“ und hat ein wenig von dem Drive seines fulminanten Vorgängers „Lose All Time“ verloren. Ohne Zweifel enthält das Album mit Songs wie „Dark days“ (das schöne Erinnerungen an die besten Momente von THE KNIFE wach werden lässt) und „ Lonely’s lunch“ Songs, die direkt in den Bauch gehen und die Tanzfläche füllen können, aber zu oft hat man das Gefühl, dass sich die Band zu stark am aktuellen Sound von THE GOSSIP orientiert hat, was nicht ganz so dramatisch wäre, wenn sie dadurch nicht den Charme ihrer früheren Alben im Geiste der THE RAINCOATS oder den YOUNG MARBLE GIANTS geopfert hätten.

Ohne Zweifel hat „XXXX“ noch viel frischen Esprit und gute Sixties inspirierte Orgeltunes, aber der ruppige und sehr tanzbare Sound ist oft verloren gegangen, aber man könnte es auch als größere Professionalität der Band werten.

Produziert hat das Album Howard Redekop (unter anderem THE NEW PORNOGRAPHERS, TEGAN & SARA) und einige der perfekten Melodiebögen, wie man sie von TEGAN & SARA Songs kennt, wären hier auch nicht so falsch gewesen: dennoch bleibt „XXXX“ gegenüber den aktuellen Veröffentlichungen von THE GOSSIP und den YEAH YEAH YEAHS eindeutig die bessere Wahl.

Das Album oszilliert gekonnt zwischen Tanzbarkeit und einer schönen Melancholie, die Sängerin Becky Ninkovic charmant zelebriert. Wie es mit der Band weitergeht, ist bisher nicht bekannt, aber hoffentlich geht es weiter.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #90 (Juni/Juli 2010)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SVETLANAS

Dank intensiven Liveshows auf Festivals wie der Vans Warped Tour (USA), South by Southwest (USA), Punk Rock Bowling (USA), Rebellion Festival (UK) und Extreme Fest (FR) werden SVETLANAS oft als „The Most Dangerous Band in the World” bezei ... mehr