Reviews : CREEPSHOW / They All Fall Down :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CREEPSHOW

They All Fall Down

Format: CD

Label: People Like You

Spielzeit: 37:55

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Die schickt der Teufel, die machen einfach alles richtig und, auf dem nunmehr dritten Album, den Sack zu. Vor allem für die erlahmende Konkurrenz, denn die vier Kanadier um Sarah Blackwood schnappen sich einfach die eingängigsten Akkordfolgen und Harmonien und befeuern diese mit unglaublicher Spielfreude.

Was dabei herauskommt, ist schlicht und ergreifend eine runde Sache. Dass die „Musikindustrie“ in den Seilen hängt, liegt definitiv nicht an den Bands da draußen. Schieben wir für heute die Schuld auf „die anderen“ und widmen uns lieber diesem dritten – entscheidenden? – Werk.

Vieler Worte bedarf es nicht, denn eigentlich ist alles wie gehabt (siehe #69, #80, #83). CD rein, schon kommen Spielfreude und ein elektrisierender Refrain nach dem nächsten raus. Und das bei Titeln wie „Hellbound“ oder „Road to nowhere“.

Was diese en detail thematisieren, erschließt sich mir dank „nackter“ Promo-CD nur schwer, aber den „Creatures of the night“ ging und geht es in erster Linie darum, sich die Finger wund zu spielen und alles in Schutt und Asche zu rocken.

Alles kann man nicht haben. Die Produktion ist mehr als satt und die Creeps haben richtig in ihre Gesangslinien investiert, was endlose Background-Chöre ans Tageslicht fördert. Die perfekte Synthese aus den Vorgängern und das gereifte Songwriting erschaffen Abgeh-Psycho-Pop, wie ihn nur der Teufel besser hinbekommt – Hell yeah! (Diese Band war auf der Ox-CD #92 zu hören)

Lars Weigelt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #92 (Oktober/November 2010)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

EMPOWERMENT

Zu Bohème für die Straße - zu Straße für den Club! EMPOWERMENT aus Stuttgart gehen ihren eigenen Weg und stehen für kompromisslosen Hardcore-Punk, der nicht nur aneckt sondern mit Wut und Chuzpé die Grenzen des Genres angreift. Ihre Ablehnung ... mehr