Reviews : SUPERCHUNK / Majesty Shredding :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SUPERCHUNK

Majesty Shredding

Format: CD

Label: One Four Seven

Vertrieb: Soulfood

Spielzeit: 41:33

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


SUPERCHUNK aus Chapel Hill, North Carolina gründeten sich im gleichen Jahr, in dem die erste Ausgabe des Ox erschien: 1989. Entsprechend begleiteten ihre Platte uns Anfang/Mitte der Neunziger, als sie gerade in Deutschland recht beliebt waren, was daran lag, dass seinerzeit City Slang ihre zahlreichen Alben (mit „Majesty Shredding“ ist man bei Album Nr.

9 angelangt) vom bandeigenen Label Merge für den europäischen Markt lizensiert hatte. Man konnte sich SUPERCHUNK also gar nicht entziehen, zudem wurde damals ein ziemlicher Wirbel um die Band gemacht, deren prägende Personen Mac McCaughan (guitar, vocals) und Laura Ballance (bass) sind.

Acht Jahre sind seit dem letzten Album vergangen, eine lange Zeit, in der die Band nicht aufgelöst war, sondern ihre Aktivitäten auf eine Minimum beschränkte, aber das reicht ja schon aus, um weitgehend in Vergessenheit zu geraten und nur ein paar Indierock-Fans in Erinnerung zu bleiben.

Nun, sie sind wieder da, und als ich mir eben meine Rezension zu „Here’s Where The Strings Come In“ von 1995 durchlas, stellte ich fest, dass sich damit auch das neue Album trefflichst beschreiben lässt: „[...] auch wenn SUPERCHUNK immer wieder als Pop-Punks bezeichnet werden, etwa im Info, so sind die elf Songs hier doch ziemlich weit von dem entfernt, was einst die DESCENDENTS und heute GREEN DAY auf diesem Gebiet an Meinungsbildung betrieben.

Streichen wir also Pop-Punk [...] und einigen wir uns auf schrammlige, melancholisch-melodische Songs, die einerseits punkig rumpeln, andererseits aber auch diese skurrile Versponnenheit aufweisen, die mich an den frühen DINOSAUR JR-Platten so begeisterte.“ Danke Mac und Laura, ihr habt auch 2010 alles richtig gemacht, ein wundervolles Album.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #92 (Oktober/November 2010)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CEREMONY

Gegründet in Rohnert Park, Kaliforniern, besteht CEREMONY aktuell aus Ross Farrar (Gesang), Anthony Anzaldo (Gitarre), Justin Davis (Bass), Andy Nelson (Leadgitarre), and Jake Casarotti (Schlagzeug). Anzaldo will nicht darüber sprechen, dass es ... mehr