Reviews : TRAEOS / Mnemosyne :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TRAEOS

Mnemosyne

Format: CD

Label: Ampire

Spielzeit: 38:59

Genre: Metal

Webseite

Wertung:


Nur durch Zufall bekam ich vor etwa zwei Jahren die Debüt-EP „The Aion Drive“ von TRAEOS in die Hände und war schon damals erstaunt, dass eine junge, dermaßen talentierte Band noch keinen Deal in der Tasche hatte.

Die Qualitäten dieser EP beginnen beim druckvollen Sound und enden beim mitreißenden Songwriting, welches einem Post-Hardcore bietet, den ich in dieser Form nur selten gehört habe. Nun zwei Jahre später liegt mir das Debütalbum der Saarbrückener vor und erneut bin ich positiv überrascht.

Klar, die Ähnlichkeiten zu UNDEROATHs „Define The Great Line“ liegen auf der Hand, aber wo eben jene Band sich durch ihre unsagbar dämliche christliche Weltanschauung in die Unhörbarkeit manövriert hat, beweisen TRAEOS Hirn und bieten deutlich ansprechendere und auch wichtigere Themen.

Verpackt wurden diese in ein Konzept, welches auf der Person der Mnemosyne beruht, eine Figur der griechischen Mythologie, welche mit Zeus die neun Musen zeugte, deren Namen wiederum die Titel der ersten neun Songs bilden (Track zehn ist der Titelsong).

Dabei wurde jedes Stück mit einem englischen Untertitel versehen, um den Inhalt besser zu veranschaulichen, denn eine Stunde Geschichtsunterricht braucht der Hörer nicht zu fürchten. Vielmehr beschäftigen sich TRAEOS auf „Mnemosyne“ mit den alltäglichen Dingen des Lebens und haben die jeweiligen Inhalte auf die Charakteristika der einzelnen Musen abgestimmt.

Damit gerät die Platte nicht nur musikalisch, sondern auch inhaltlich zu einem empfehlenswerten Gesamtpaket, das ich jedem Freund modernen Post-Hardcores hiermit uneingeschränkt ans Herz legen möchte.

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #92 (Oktober/November 2010)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ROUGH AND RAW FESTIVAL Reutlingen

Festival-Erstausgabe des antikommerziellen Promo- und Booking-Kollektiv ROUGH & RAW. Fans von Punkrock und Hardcore sollten sich dieses Event keinesfalls entgehen lassen! ... mehr