Reviews : BROADCAST ZERO / Some Concerns Regarding This Revolt ... :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BROADCAST ZERO

Some Concerns Regarding This Revolt ...

Format: CD

Label: Stumble

Spielzeit: 35:39

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


BROADCAST ZERO legen los, wie ich das erwartet hatte. Vollgas, RANCID wie früher, schnell, kompromisslos und mit tierischer Energie. „Wake me up“ heißt der Opener, nomen est omen, wie man so schön sagt.

„Demons“ steht dem in nichts nach. Bei „Just entertainment“ lässt sie Spannung dann allerdings schon nach, „Fear culture“ ist ziemlich „egal“, und so ähnlich geht es dann weiter – auch wenn die Trademarks der Band konsequent durchgezogen werden.

Das bedeutet wenig Verschnaufpausen, kaum ein Track, der die zwei Minuten überschreitet. Punkrock halt, gepaart mit cooler Attitüde und guten Texten. Aber im Vergleich zum Debüt fehlen der musikalische Kick, die Hooklines, die Riffs, welche die Scheibe etwas besser als durchschnittlich machen.

Das lässt sich manchmal nicht richtig mit Worten erklären, ist aber so.

Stephan Zahni Müller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

TALCO

Mit Offbeat haben TALCO nicht viel zu tun. Fette Gitarren, ein wuchtiges Schlagzeug, ein straighter Bass, aber scharfes Gebläse peitschen das italienische Wortgefecht des Sängers voran. Die ganz eigene Note verschaffen sich TALCO durch Verwendung ... mehr