Reviews : PLASTIC BOMB / #73 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Fanzines - Reviews

PLASTIC BOMB

#73

Format: Zine+CD

Label: Plastic Bomb, Postfach 100205, 47002 Duisburg

A4, 78 S., 3,50 Euro

Webseite


Neue Bombe, neues Wissen für „Nörgler und Integrationsunwillige“. All jene bekommen es thematisch unter anderem zu tun mit ANTI-FLAG (sehr lesenswert!), NORMAHL, YOUTH BRIGADE, UNDERTONES, SPERMBIRDS und JINGO DE LUNCH (jeweils unterhaltsamer Lesestoff mit Altbekannten).

Darüber hinaus gibt es eine weitere „Herstory of Punk“, diesmal BLOODY SLIPS. Die schwedische Indie-Rakete MASSHYSTERI wird befragt, interessant liest sich auch das „Ausstiegsprotokoll“ eines ehemaligen „Autonomen Nationalisten“.

Das augenunfreundliche Layout trübt sicher nicht nur meinen Blick, wobei es starke Unterschiede zwischen den einzelnen Features gibt. Lässt sich der AF-Artikel angenehm durchlesen, so fangen meine Augen beim AGROTÓXICO-Interview schon nach wenigen Fragen an, verwirrt nach Halt zu suchen.

Dieser Foto-hinter-Schrift-Wust (bei max. Typo-Größe von 7!), mag zwar „punkig“ ausschauen, macht aber einfach keinen professionellen Eindruck – und dauerhaft keine Lesefreude. Denn rein inhaltlich bietet das Heft einen guten Querschnitt zwischen ausgewählten Inti-Strecken und Themen, die weit über Musik hinaus gehen, aber zum kritischen Punk-Verständnis einfach dazugehören.

Und wen was nicht interessiert, egal, anlesen hat noch nie geschadet. Ungeteilte Zustimmung zu den einzelnen Kolumnen etc. gibt es natürlich nicht, muss auch nicht sein. Einige neue „Freunde“ macht sich Helge sicher mit seiner Ode an den neuzeitlichen „Akustik-Punk“.

Bahnt sich da eine Gegenbewegung à la „Brigitte ohne Models“ an? In Kürze „Plastic Bomb ohne Akustik-Folk-Gitarren-Deppen“? Wir werden es erleben. Ach ja, und nehmt doch diese Review-Wüste, zugunsten von „Print-only-Inhalten“, raus.

Durch die tägliche Befeuerung der Homepage, braucht diese „Leichen“ in dieser Form niemand mehr. Tja, früher schon! Also, Reviews raus, Layout anpacken und dann wird 2011 ein Bomben-Jahr.

Von der CD-Beilage blieben hängen: RAWSIDE, SUPERNICHTS, DIE SCHWARZEN SCHAFE, CAROLOREGIANS, MAGIC TOUCH, NONSTOP STEREO, TOWER BLOCKS, STRAWBERRY BLONDES und TWO STRIKES. Letztgenannte sind der Quasi-Nachfolger von NO RESPECT – check them out!

Lars Weigelt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DAUGHTERS

DAUGHTERS sind Sänger Alexis Marshall, Gitarrist Nick Sadler, Schlagzeuger Jon Syverson und Bassist Sam Walker. DAUGHTERS wurden für ihre viszeralen Auftritte gefeiert, sowohl live als auch  auf Platte.  Pitchfork beschreibt sie als "manisch" und ... mehr