Reviews : BOHREN UND DER CLUB OF GORE / Beileid :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BOHREN UND DER CLUB OF GORE

Beileid

Format: CD

Label: PIAS

Vertrieb: Rough Trade

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Es ist verdammt schwer, sich jedes Mal was Neues einfallen zu lassen, selbst wenn seit der letzten Platte schon wieder fast drei Jahre vergangen sind, denn die Veränderungen sind minimal. Unhektisch, majestätisch, außerhalb des gewöhnlichen Zeitkontinuums und damit definitiv keine Musik für Menschen, die sich auf der Überholspur des Lebens befinden.

Klar, ich weiß auch, dass viele Bohren einfach nur langweilig finden, aber die wenigsten darunter besitzen ein Gehör. Knapp 35 Minuten Spielzeit, gestreckt auf lediglich drei Songs (die manchmal kaum noch wahrnehmbar und doch präsent sind), von denen einer eine bis zur Unkenntlichkeit verlangsamte, neu modellierte Coverversion (in diesem Fall Hommage) von WARLOCKs „Catch my heart“ mit Gastvocals von Mike Patton ist, der damit sein Spektrum um eine weitere Tempoart bereichert, sofern man Bohren überhaupt mit diesem Attribut in Verbindung bringen kann.

Bohren sind und bleiben der perfekte Soundtrack für eine Opiumhöhle, in der man nur liegt und genießt. Hätte ich ein solches Etablissement, gäbe es kaum eine andere Musik in diesem Laden.

Als stolzer Besitzer aller Bohren-Veröffentlichungen – ja, auch die „Schwarzer Sabbat für Dean Martin“- und „Die Nahtanz Nummer“ 7“s (die am Todestag von Bobby Farrell selbstverständlich zum Einsatz kam) – weiß ich natürlich auch, dass der Promozettel nicht ganz korrekt ist, wenn dort behauptet wird, dass diese Platte die erste von Bohren mit Gesang ist.

Es bleibt dabei: Ich kann mir immer noch keinen besseren Soundtrack für die Heimkehr nach einer langen Nacht und eine Fahrt mit der U-Bahn vorstellen, wenn die Dämmerung naht.

Kalle Stille

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #95 (April/Mai 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BLACK LIPS

Wenn es um Rabaukentum im Garage-Punk geht, sind die BLACK LIPS die Nummer eins. Das Quartett aus Atlanta, Georgia macht seit langen Jahren mit wüsten Bühnenperformances von sich reden. Früher stand das exzentrische Bühnengebaren, also öffentliches ... mehr