Reviews : CAVE SINGERS / No Witch :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CAVE SINGERS

No Witch

Format: CD

Label: Jagjaguwar

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 42:43

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Mit dem Wechsel von Matador zu Jagjaguwar ist bei THE CAVE SINGERS, der Band um Derek Fudesco, ehemals Bassist von PRETTY GIRLS MAKE GRAVES, auch der alte Lagerfeuer-Charme ihres an Bob Dylan, Woody Guthrie, CALIFONE, MIRACLE LEGION und PERE UBU erinnernden Minimalfolks verschwunden.

Nicht dass THE CAVE SINGERS jetzt Stadionrock machen würden, aber hier hat auf jeden Fall ein Produzent Hand angelegt, den bisherigen reduzierten Folk geglättet und auch einen stärkeren Fokus auf den Rock-Anteil von „No Witch“ gelegt.

Selbst Pete Quirks eigentümlicher, quäkender Gesang wirkt sauberer als bisher. Dabei sind allerdings auch ein wenig die cleveren Songideen der Band abhanden gekommen, die auf einem etwas zu monotonen Level ihren bisherigen charakteristischen Sound verfeinert hat, ohne dass bestimmte Stücke dabei besonders herausragen würden.

Insgesamt wissen THE CAVE SINGERS zwar immer noch zu gefallen, aber man muss die durchaus vorhandenen, subtilen Höhepunkte diesmal mit der Lupe suchen. Definitiv ein Album, bei dem es erst nach dem 20.

Hördurchgang so richtig Klick macht, aber die Zeit nehme ich mir in diesem Fall gerne.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #95 (April/Mai 2011)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews