Reviews : DEFEATER / Empty Days And Sleepless Nights :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DEFEATER

Empty Days And Sleepless Nights

Format: CD

Label: Bridge 9

Vertrieb: Soulfood

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite


„Empty Days And Sleepless Nights“ setzt genau an der Stelle ein, an der das Erstwerk „Travels“ begann. Die Tragödie einer Familie, die in den USA nach dem Zweiten Weltkrieg spielt, ist wieder Inhalt der Platte.

„Empty Days ...“ wird jedoch aus der Perspektive des zweiten, älteren Bruders erzählt, welcher nach der Flucht des jüngsten Familienmitglieds in dem von diesem verursachten Elend versinkt.

Der ältere Bruder, zurückgelassen mit der nun verwitweten, heroinsüchtigen Mutter, seinem Leid über den Verlust des Vaters und getrieben vom Hass auf seinen Bruder, der den trinksüchtigen, gewalttätigen Vater erschlagen hat, kämpft sich in zehn Liedern durch diese unfassbare Misere. Dieser Teil der Geschichte, dessen Ende bereits aus „Travels“ bekannt ist, wird auf dem ersten Teil des Albums, den „Endless Days“ erzählt.

Hier schaffen es DEFEATER wie keine andere Band, ihre Texte so treffend, so ergreifend und aufwühlend mit ihrer Musik einzufangen und den Hörer mitten ins Herz zu treffen. Bereits das erste Stück, welches mit dem Totschlag einsetzt, umklammert den Hörer und saugt ihn direkt in das besungene Drama hinein.

Musikalisch knüpfen DEFEATER nahtlos an die „Lost Ground“-EP an, öffnen das Korsett des Hardcore und präsentieren ein aufregend emotionales Album, welches mit jedem Lied packender und furioser erscheint.

Während Sänger Derek Archambault sich Leid erfüllt von Zeile zu Zeile keift – und man sich dabei fragen muss, ob die Inhalte der Texte wirklich nur fiktiv sind – untermalen die Instrumente ergreifend, gewaltig und mit chirurgischer Präzision die Gefühlslage des Protagonisten.

Ihre Stellung als eine der innovativsten Bands ihres Genres untermauern DEFEATER mit dem zweiten Teil der Platte,s „Sleepless nights“. Vier akustische Stücke, inspiriert vom Lied „Prophet in plain clothes“ des ersten Albums, unterfüttern das Familiendrama.

Die Kindheit der damals glücklichen Brüder und die Liebesbeziehung des älteren Bruders zu seiner Frau sind hier unter anderem Textmotive, welche vor allem das Profil der Charaktere schärfen und als lyrische Mittel betrachtet werden können.

Die Texte spielen in „Empty Days And Sleepless Nights“ nämlich eine herausragende Rolle. So ist das 64-seitige Booklet bereits vom Layout ganz klar an einen Roman angelehnt. Hier wird das eigentliche Erzählmittel, der Text, um weitere Passagen ergänzt, welche die Erzählung bereichern und ausbauen. Gespickt mit Propädeutik und textlichen Brücken zu „Travels“, funktioniert das Büchlein fast unabhängig der Lieder.

Hier verschwimmen die Grenzen zwischen Musik und Literatur. Beide Kunstformen verschmelzen auf einzigartige Weise und DEFEATER haben ein einmaliges, innovatives und emotional ergreifendes Kunstwerk geschaffen.

(Diese Band war auf der Ox-CD #95 zu hören)

Matin Nawabi

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #95 (April/Mai 2011)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SEEPOGO FESTIVAL Selters-Münster

Am 20.07.2019 findet das SEEPOGO FESTIVAL in Münster/Ts. statt. Die Mitglieder des Kulturvereins Lago Alfredo e.V. öffnen nunmehr zum achten Mal die Tore am gleichnamigen See in der Selterser Gemeinde. Dadurch hat sich das Festival in der Region ... mehr