Reviews : MOUNT FUJI DOOMJAZZ CORPORATION / Anthropomorphic :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MOUNT FUJI DOOMJAZZ CORPORATION

Anthropomorphic

Format: CD

Label: Denovali

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 59:59

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Bei THE MOUNT FUJI DOOMJAZZ CORPORATION handelt es sich um einen Ableger von einigen THE KILIMANJARO DARKJAZZ ENSEMBLE-Mitgliedern, denen ich bei ihrem aktuellen, ebenfalls auf Denovali veröffentlichten Album eine gewisse stilistische Einfallslosigkeit vorgeworfen hatte.

Die reicht allerdings sogar noch für eine zweite Band, die einem eine durchaus verwandte Mischung aus Ambient und Jazz liefert. Allerdings noch düsterer, abstrakter und monotoner, und vor allem deutlich disharmonischer als die entspannten Noir-Klänge von TKDE.

Wirkliches Neuland betreten TMFDC damit sicherlich nicht, aber man hat schon deutlich weniger atmosphärische Platten im Ambient-Bereich gehört. Und wer sich auf einen kunstvoll umgesetzten, emotional frustrierenden Trip begeben will, ist bei „Anthropomorphic“ genau an der richtigen Adresse.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #95 (April/Mai 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SICK OF SOCIETY

Nach über einem Vierteljahrhundert im Punk Rock-Zirkus, nach guten, sowie auch verdammt harten Zeiten ist für das süddeutsche Punk Rock Quartett SICK OF SOCIETY der Moment gekommen, um alten Ballast abzustreifen und neue Kapitel in der ... mehr