Reviews : OBITS / Moody, Standard And Poor :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

OBITS

Moody, Standard And Poor

Format: CD

Label: Subpop

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 35:07

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Nach der Auflösung der mächtigen HOT SNAKES im Jahre 2005 ließ sich Rick Froberg (Gesang, Gitarre) nicht lange bitten und gründete mit Gitarrist Sohrab Habibion (früher bei EDSEL) und Drummer Scott Gursky sein neues Projekt OBITS.

Bassist Greg Simpson stieß kurze Zeit später dazu. Das erste Album „I Blame You“ schloss mühelos die Lücke, die die HOT SNAKES hinterlassen hatten. Mark Deming (AllMusic) beschrieb die Musik einst als „taut, straightforward rock & roll with sharply interwoven guitar lines, muscular rhythms, and a melodic sense that splits the difference between indie rock and garage-influenced punk“.

Auch „Moody, Standard And Poor“ lässt sich gut in diese Schubalde einsortieren, doch die Einflüsse alter Sechziger- und Siebziger-Sounds sind noch stärker zu spüren als zuvor und das macht die Platte so einzigartig.

Die Gitarrenarbeit klingt bei vielen Stücken so verdammt nach AC/DC (und artverwandten Könnern), nur ohne unnötige Soli natürlich, dass man es kaum glauben mag. Man darf auch ohne rot zu werden Götterbands wie WIPERS, MUSIC MACHINE, KINKS oder THE WHO als Referenzen benennen.

Denn das Ergebnis ist beeindruckend harmonisch und druckvoll, ohne durch überladene Produktion anzugeben. Zwölf rotzige Tracks, die im Saltlands Studio von DC-Hardcore-Legende Eli Janney (GIRLS AGAINST BOYS) und Geoff Sanoff (bekannt durch sein Arbeiten mit GREEN DAY, NADA SURF, FAKE PROBLEMS) aufgenommen und produziert wurden.

Jetzt schon eine der Platten des Jahres.

Jürgen Schattner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #95 (April/Mai 2011)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DAMNIAM

Man sieht es den Milchgesichtern nicht an, aber DAMNIAM gibt es seit mittlerweile zehn Jahren. Die neuen Songs lohten das Soundspektrum der Band noch weiter aus: Die Punkrocknummern sind räudiger, die Ohrwürmer eingängiger, die ruhigen Songs ... mehr