Reviews : PLACEBO / Live At La Cigale :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PLACEBO

Live At La Cigale

Format: CD

Label: Hut/Virgin/EMI

Genre: Indie/Alternative

Wertung:


B-Seiten ... sind so was wie die Schmuddelkinder des Musikgeschäfts. In Zeiten, da die 2-Song-Vinyl-7“ das Maß aller Dinge war, machte man Singles, ging damit in die Charts, und weil auf die B-Seite auch was drauf musste, packte man da obskure Überbleibsel drauf, also Songs, die man auf dem Album keinem zumuten wollte, die aber nunmal irgendwie aufgenommen worden waren und auch weg mussten.

Da solche Entscheidungen oft von herrischen Managern und Plattenfirmenangestellten getroffen wurden, sind sie nicht immer nachvollziehbar, es gibt sogar Fälle, wo die B-Seite zum Hit wurde, oft genug war die Flipside aber so was wie ein Song-Sondermülldeponie für die Selbstverwirklichungsexzesse des Schlagzeugers – oder sie offenbaren kleine Schätze, wenn Bands hier Lieder loswerden durften, die das Label sonst nicht hören wollte.

Wie auch immer, B-Seiten sind eine eigenwillige Spezies und nichts für Menschen, die sich in Städten nur in den Haupteinkaufsstraßen mit all den bekannten Marken und Ketten (aka Hits) aufhalten.

In den Gassen dahinter spielt sich oft das interessantere Leben ab, wenn man also Fan von Brian Molkos Band ist, die Singles der Jahre aber 1996 bis 2006 nicht besitzt, ist diese spartanisch ausgestattete Zusammenstellung (Wertes Label, auch wenn die Band mittlerweile woanders unter Vertrag ist, ist das kein Grund, sich nicht doch kundige Linernotes schreiben zu lassen!) interessantes Material zur Abrundung.

Genauso spartanisch kommt auch „Live At La Cigale“ daher, acht Songs aus einem Konzert vom 6. März 2006 in Paris.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #95 (April/Mai 2011)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DEATHRITE

DEATHRITE aus Dresden liefern die perfekte Schnittmenge aus Grind, Death, Hardcore und Punk. ... mehr