Reviews : V.A. / Judgement Night Soundtrack :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

V.A.

Judgement Night Soundtrack

Format: LP

Label: Music On Vinyl

Vertrieb: Cargo

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Die Neunziger waren das Jahrzehnt der Soundtracks. Millionenfach verkauften sich seinerzeit die oft aufwendig kompilierten oder sogar extra aufgenommen Musikbeiträge meist ebenso erfolgreicher Filme, man denke nur an Tarantinos „Pulp Fiction“. Mittlerweile ist das Genre weitgehend tot, und im Gegensatz zu Alben normaler Künstler gab es von den meisten Soundtrack-Alben auch nie Neuauflagen, sie blieben Eintagsfliegen.

Eine der wenigen Ausnahmen ist der „Judgement Night“-Soundtrack, für den die Produzenten die Alternative- und Rock-Helden jener Zeit mit damals angesagten Rappern zusammenarbeiten ließen.

Eigentlich schüttelt es einen noch immer beim Gedanken an ein Crossover von SONIC YOUTH und CYPRESS HILL, doch aus musikhistorischer Sicht und weil ein großer Teil der Beteiligten auch heute noch aktiv ist, hat diese LP ihre Existenzberechtigung.

Auf eben erwähntes „Duo“ folgt ONYX & BIOHAZARD, HOUSE OF PAIN & HELMET, RUN D.M.C. & LIVING COLOR, Ice-T & SLAYER (genial!), Del The Funky Homosapien & DINOSAUR JR, und auf Seite B geht es mit DE LA SOUL & TEENAGE FANCLUB, Sir Mix-A-Lot & MUDHONEY, BOO-YAA T.R.I.B.E.

& FAITH NO MORE, Fatal & THERAPY und schließlich CYPRESS HILL & PEARL JAM weiter. Auch RAGE AGAINST THE MACHINE und TOOL hatten schon Songs aufgenommen, waren aber vom Ergebnis nicht überzeugt und entsprechend nicht dabei.

Nach dem Hören dieser Obskuritätensammlung wissen wir auch wieder, warum „Rap Rock“ so furchtbar ist und wir alle froh waren, als dieser Hüpf & Spring-Crossover-Dreck, wie ihn hierzulande H-BLOCKX nachzuahmen versuchten, spätestens mit der Jahrtausendwende wieder verschwunden war.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #95 (April/Mai 2011)

Suche

Ox präsentiert

DEECRACKS SWEET SIXTEEN FEST AT-Wien

Österreichs hartnäckigste Punk Rock band DEECRACKS laden im September anlässlich ihres 16-jährigen Jubiläums für drei Tage nach Wien ein. Mit dabei sind Weggefährten aus deren Tourabenteuern aus allen Herren Ländern. An zwei Tagen in der Arena und ... mehr