Reviews : TINDERSTICKS / Claire Denis Film Scores 1996-2009 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TINDERSTICKS

Claire Denis Film Scores 1996-2009

Format: 5CD

Label: Constellation

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 188:24

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Für viele Leute hatten die TINDERSTICKS spätestens mit ihrem letzten Album „Falling Down A Mountain“ von 2010 nach ihrer Hochzeit in den Neunzigern ihren Zenit überschritten, aber auch da zeigten die Briten noch eine Klasse, die ihren in der Nähe von Nick Cave angesiedelten düsteren barocken Pop-Romantizismus eben schon immer so reizvoll gemacht hatte.

Eine andere Seite der TINDERSTICKS war aber auch schon immer ihre langjährige Zusammenarbeit mit der französischen Filmemacherin Claire Denis gewesen, die vor allem ihrem Film „Trouble Every Day“ von 2001 erst seine besondere Note verlieh, ein provokanter Ausflug in existentialistischere Bereiche des Horror-Genres.

Ansonsten bin ich kein allzu großer Fan von Denis, die eine Vertreterin meist penetrant intellektuellen europäischen Kunstkinos ist, was aber nicht heißt, dass man die dafür geschriebene Musik der TINDERSTICKS nicht dennoch schätzen darf, die neben „Trouble Everyday“ noch an „Nénette et Boni“ (1996), „Vendredi soir“ (2002), „L’intrus“ (2004), „35 rhums“ (2008) und „White Material“ (2009) mitgearbeitet haben.

Wobei „L’intrus“ ein alleiniger Score von Sänger Stuart Staples ist und „Vendredi soir“ von Dickon Hinchliffe stammt, einem inzwischen ausgestiegenen TINDERSTICKS-Gründungsmitglied, der kürzlich auch die Musik zum hervorragenden Indie-Drama „Winter’s Bone“ komponiert hatte.

Und bis auf „Trouble Everyday“ und „Nénette et Boni“ sind diese Soundtracks bisher auch noch nicht auf Platte erhältlich gewesen. Am TINDERSTICKS-ähnlichsten – aber nicht am besten – dürfte dabei „Trouble Everyday“ sein, wo man auch zum Teil Staples unverkennbaren näselnden Gesang hört, ansonsten handelt es sich hier in der Regel um reduzierte, fragmentarische Instrumental-Musik mit dezenter experimenteller Note, die sicher mehr Kammerpop als Indierock ist – angepasst an die jeweilige Stimmung der Denis-Werke –, aber natürlich dennoch bestimmte Charakteristika der Briten aufweist und auch hervorragend ohne die dazugehörigen Filme funktioniert.

Für Fans der Band müsste dieses, um ein reich bebildertes Booklet mit aufschlussreichem Begleittext ergänzte, schicke Boxset eigentlich Pflicht sein, andererseits dürften generell Freunde atmosphärischer, getragener Filmmusik an diesen sechs stilvollen Scores großen Gefallen finden können, egal ob sie vorher schon mal was von den TINDERSTICKS gehört haben oder nicht.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #96 (Juni/Juli 2011)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MONTREAL

Die sympathischen Gute-Laune-Dienstleister MONTREAL enttäuschen ihre Fans nie und liefern immer das ab, wofür die Band seit vielen Jahren geschätzt und geliebt wird: super eingängiger Pop-Punk mit ordentlich Drive und Spielfreude, großartigen ... mehr