Reviews : VS.ANTELOPE / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

VS.ANTELOPE

s/t

Format: CD

Label: Arctic Rodeo

Spielzeit: 40:21

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Ein Debütalbum von alten Hasen, wenn man so will, denn die Besetzung dieser New Yorker Band besteht aus Jim Kimball (RETISONIC, J. MAJESTY), Chris Daly (TEXAS IS THE REASON, JETS TO BRAZIL), Spanky Van Dyke (J.

MAJESTY) und Matt Kane (BIG COLLAPSE). Das lässt natürlich Rückschlüsse auf den generellen Sound zu, und da ja heutzutage alles, was irgendwie gitarrenlastig und mit einem speziellen melodischen Pathos ausgestattet ist, Emo-Rock heißt, kommt man auch bei VS.ANTELOPE wohl nicht um diesen Begriff herum.

Letztendlich kann man VS.ANTELOPE aber deutlich auf eine Band wie JAWBOX zurückführen, irgendwo zwischen deren Dischord-Frühphase und dem Kokettieren mit mainstreamigeren Rock-Sounds. VS.ANTELOPE weisen einen ähnlich verschleppten Rhythmus auf, um dann in gut dosierter Form ihre Energien zur Entfaltung zu bringen.

Allerdings fehlt ihnen dabei oftmals die songwriterische Cleverness von JETS TO BRAZIL oder RETISONIC, was allerdings auch schon das Problem von JAWBOX war, denen auf Albumlänge nie ein durchgängiger Geniestreich gelang.

Und so besteht bei VS.ANTELOPE die große Gefahr, dass man sehr schnell wieder vergessen haben könnte, wie dieses Album eigentlich genau klingt, das leider insgesamt den druckvollen Sound des exzellenten Openers vermissen lässt.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #96 (Juni/Juli 2011)

Suche

Ox präsentiert

DROPKICK MURPHYS

Gegründet wurden die DROPKICK MURPHYS 1996. Die Band aus Massachusetts zeichnet vor allem eins aus: die unglaubliche Live-Präsenz, mit der sie seit über 20 Jahren auf der Bühne steht, ganz tight ihren rotzigen Celtic Folk-Punk spielt und dabei das ... mehr