Reviews : BLOODY HOLLIES / Yours Until The Bitter End :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BLOODY HOLLIES

Yours Until The Bitter End

Format: CD

Label: Alive

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 37:46

Webseite

Wertung:


Ich dachte, ich hätte was verpasst, aber nein, das letzte Album der Band aus Buffalo, NY erschien in Form von „Who To Trust, Who To Kill, Who To Love“ tatsächlich schon 2007. Keine Ahnung, was der Vierer in den letzten Jahren so trieb, aber ich würde mal auf zermürbendes Dauertouren tippen, aus dem sich nun das aggressive „Yours Until The Bitter End“ speist, dem Jim Diamond mixmäßig den letzten Schliff verpasst hat.

Im Prinzip wiederhole ich mich in der Beschreibung der BLOODY HOLLIES, sehe sie immer noch als die verschärfte, wütend garagenpunkige Version von GUN CLUB an, als die um all den Hype-Ballast erleichterten kleinen Brüder der WHITE STRIPES, nur dass mir diesmal auffällt, dass hier gesanglich wie musikalisch ein mehr als ordentlicher Schuss Roky Erickson drinsteckt – dieser leichte Tremolo in der Stimme von Wesley Doyle ist wundervoll.

Ungerechterweise führt die Band aus Upstate New York ein kaum beachtetes Nischendasein, das in keinster Weise ihrer musikalischen Kompetenz entspricht: Hier werden keine Standards runtergeschrubbt, hier sind echte Meister am Werk, und wer immer seinen Rock’n’Roll gerne raw und blutig hat (auch als Vegetarier darf man das), bekommt ihn hier noch dampfend und zuckend serviert.

Wohl bekomm’s!

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #98 (Oktober/November 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MADBALL

MADBALL wissen seit 1988, wie das mit dem Hardcore so funktioniert, auch wenn es da zwischendurch diese etwas stärker Metal-geprägte Phase gab, die nicht jedem schmeckte (Stichwort: „Demonstrating My Style“). MADBALL Songs zeichnen sich aus durch ... mehr