Reviews : REJECTED YOUTH / Fuck The Consent :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

REJECTED YOUTH

Fuck The Consent

Format: CD

Label: Concrete Jungle

Spielzeit: 34:40

Webseite

Wertung:


Der Kampf geht weiter. Gegen Gentrifizierung, gegen Nazis, gegen das Siechtum des Alltags, einfach „nur so“ Musik machen ist für die Franken indiskutabel. Punk muss politisch-bissig, aber keineswegs schrammelig sein.

Es geht um positive Veränderung, die es nicht duldet, sich der eigenen Lebensenergie berauben zu lassen („Take it back ... it’s your life!“). Dass ihnen dafür als Ultima Ratio auch die „Black army“ recht ist, müssen sie gegebenenfalls selbst verantworten.

Auf ihrem neuesten Output gibt es also 14 Tracks, ohne Kompromiss und allgemeinen Konsens, die sich nachträglich ins Hirn fräsen. Richtig rockig sind die geworden, und immer wieder sind THE CLASH („Upsidedown“, „For fuck’s sake“) zu hören.

Der überhastete Pogo-Punk aus frühen Tagen ist nunmehr melodiösen Midtempo-Arrangements gewichen. Einzig „Power to the people“ rennt im ersten Teil noch im Sprinttempo durch, wechselt dann aber schlagartig in einen abgehangen Chor, Marke ANTI-FLAG – klar! Auch die Produktion und das Äußere sind durchaus amtlich, willkommen in der ersten Liga.

Mit Underground und Anti-Establishment hat das im eigentlichen Sinne so nur noch bedingt zu tun, das ist schon sehr professionell – wie eigentlich alles, was in der letzten Zeit via Concrete Jungle veröffentlicht wurde.

Aber Halbherzigkeit war nie ein Anspruch der Rejects, die zu einem nicht unbedeutenden Teil auch in den Betondschungel involviert sind. Richtig cool ist „Living in a corridor“, was angefangen bei der eingängigen Hookline über den versetzten Drumbeat bis zum „Oh oh“ des Refrains alles hat, um mit lässig verzerrtem Gesicht durch die Bude zu toben..

Und ganz nebenbei drischt man munter Occupy-Phrasen. „You & me“ und „On the wrong track“ sind ebenfalls einwandfreie Singalongs, die so von den Nürnbergern noch nicht zu hören waren. Mit einem Anlauf von drei vorangegangenen Studioalben, scheint der Knoten nun geplatzt zu sein.

Revolution-Punk, der rockt!

Lars Weigelt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #99 (Dezember 2011/Januar 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CEREMONY

Gegründet in Rohnert Park, Kaliforniern, besteht CEREMONY aktuell aus Ross Farrar (Gesang), Anthony Anzaldo (Gitarre), Justin Davis (Bass), Andy Nelson (Leadgitarre), and Jake Casarotti (Schlagzeug). Anzaldo will nicht darüber sprechen, dass es ... mehr