Reviews : SIIIII / Ancient :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SIIIII

Ancient

Format: CD

Label: afmusic/Danse Macabre

Spielzeit: 70:04

Webseite

Wertung:


„Ancient“ ist eine sehr gelungene Zusammenstellung von Songs der britischen Gothic-Rock-Formation SIIIII aus Sheffield aus der Zeit von 1983 bis 1986, die vor allem eines verdeutlicht: in dieser Zeit gab es Bands, die auf sehr gekonnte Weise Post-Punk und brillanten UK-Gothic Rock zusammenführten, ohne die oft pomadige und bräsige Attitüde aktueller Gothic-Bands.

Es finden sich Songs, wie beispielsweise „Still waters“, ein Album-Highlight, die eine rohe Energie in sich tragen, wie sie die frühen INCA BABIES ausgelebt haben. Andererseits versprühen viele Songs den Pulsschlag von Genre-Ikonen wie 13 CHIMES oder CHRISTIAN DEATH, zu deren besten Zeiten beim Album „Ashes“ (teilweise erinnert der Gesang an Rozz Williams), und bei einigen Stücken fühlt man sich an die fulminante Hamburger Formation CYAN REVUE (1983-1987) um den charismatischen und leider verstorbenen Sänger Tobias Gruben erinnert (ein wenig schwingt auch der Drive von GEISTERFAHRER mit).

„Ancient“ ist durchgehend spannend und abwechslungsreich. Es werden keine monotonen und stumpfen Gothic-Klischees bedient, sondern der Sound glänzt mit Tribal Drums, schneidenden Gitarren und dunklen Basslines.

Den gewöhnungsbedürftigen und kommerziell gesehen absolut desaströsen Bandnamen entlehnte die Band im Übrigen einem Roman von William S. Burroughs („The Soft Machine“) und „Siiiii...“ steht hier offensichtlich für ein Geräusch, welches aus Gründen des Jugendschutzes hier nicht näher im Detail beschrieben werden sollte.

Der Band blieb die Wahrnehmung durch eine breite Öffentlichkeit leider verwehrt, aber sie spielten als Support mit den wirklich großen Bands ihres Genres in dieser Zeit wie unter anderem THE CHAMELEONS, THE SKELETAL FAMILY, THE MARCH VIOLETS oder eben die INCA BABIES, denen sie in nichts nachstanden.

Die Band löste sich 1986 auf, ist aber gegenwärtig wieder aktiv.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #100 (Februar/März 2012)

Suche

Ox präsentiert

TURBOSTAAT

Über 20 Jahre TURBOSTAAT. Unvorstellbar! „Wir können alles und alles können wir sein“ wurde sich bereits auf den letzten Fetzen unschuldiger Haut tätowiert. Seit Jahren wird lauthals die Aufforderung mitgeschrien, nicht so zu sein wie ich, sondern ... mehr