Reviews : CEREMONY / Zoo :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CEREMONY

Zoo

Format: CD

Label: Matador/Beggars

Spielzeit: 36:12

Webseite

Wertung:


„Der Schritt wird ein genauso großer sein wie der von ,Still Nothing Moves You‘ zu ,Rohnert Park‘. Die Punk-Wurzeln werden weiterhin klar erkennbar sein, aber wir erkunden auch viel neues Terrain.“ Das sagte CERREMONY-Gitarrist Anthony Anzaldo letztes Jahr auf meine Frage, wie sehr sich das kommende (und hiermit vorliegende) Album von dem davor unterscheiden werde – ein Album, mit dem sich die Band aus dem Hardcore-Biotop Bridge Nine in die Indie-Welt von Matador hinausgewagt hat.

In diesem Kontext denkt man automatisch an FUCKED UP, denen der Wechsel zu Matador zwar mehr Aufmerksamkeit brachte – seltsam, dass eine bestimmte Sorte ignoranter Musikjournalisten Bands immer erst wahrnimmt, wenn sie auf bestimmten Labels veröffentlichen –, diese Aufmerksamkeit sich aber bislang nicht in einem anderen, gar zahlreicheren Publikum bei den Konzerten auswirkt.

Aus ganz egoistischen Gründen hoffe ich, dass das auch bei CEREMONY der Fall sein wird. Ähnlich wie bei FUCKED UP macht sich der Labelwechsel in seltsam ahnungslosen Sprüchen im Presseinfo bemerkbar, es wird schwadroniert, „der Hardcore feiert mit CEREMONY seine Wiederauferstehung“.

Äh ... ja klar. Und von einem „Manifest des modernen Hardcore“ ist da die Rede. Nun ja. In einer Welt, in der LA DISPUTE ernsthaft als „Zukunft des Hardcore“ bezeichnet werden, mag man solche Sätze äußern können, auch wenn die sinnfrei sind.

„Zoo“ wurde produziert von John Goodmanson, der unter anderem auch BIKINI KILL, PAVEMENT und DEATH CAB FOR CUTIE aufgenommen hat, und er hat CEREMONY einen seltsam luftigen, aber auch recht trägen Sound verpasst, mit dem sich die Band in der Tat von jeder Hardcore-Knalligkeit verabschiedet hat und eher im Midtempo-Bereich, ja, herumeiert.

„Zoo“ ist ein durchaus interessantes Album, aber auch ein recht spannungsarmes, gleichförmiges, was auf Ross’ Gesang zurückzuführen ist. Ross leiert hier beinahe schon Johnny Rotten-like mit verzerrter Stimme herum, und das übt eine gewisse Faszination aus, ermüdet aber über die Dauer der zwölf Songs auch etwas.

Ein Geniestreich wie FUCKED UP mit „David Comes To Life“ ist CEREMONY nicht gelungen, aber zumindest ein neue Wege aufzeigendes Album, mit dem die Band sich live wird beweisen müssen. „Video“ etwa könnte auch da Gänsehaut verursachen, ist ein gelungener Versuch, sich an JOY DIVISION heranzuschleichen.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #101 (April/Mai 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

WOLF MOUNTAINS

Bei der musikalischen Weiterentwicklung stößt das Garagen-Rock Trio WOLF MOUNTAINS weitere Türen auf. Sie führen in die Welt von zeitlosem Pop. Die charakteristischen Eigenschaften, wie der rollende Bass oder der 90’s Highschool-Rock Gesang sind ... mehr