Reviews : DEMENTED ARE GO / Welcome Back To Insanity Hall :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DEMENTED ARE GO

Welcome Back To Insanity Hall

Format: CD

Label: People Like You

Webseite

Wertung:


Diese CD erfordert eine Einordnung. DEMENTED ARE GO sind Sparky. Sparky ist DEMENTED ARE GO. Gestartet vor fast 30 Jahren ist von der ersten Besetzung nur der Sänger übrig geblieben. Die Musiker wechselten so häufig, dass es kaum möglich ist, hierbei den Überblick zu behalten.

Jeder Zwischenstand kann sich bis zum Druck dieses Heftes auch wieder geändert haben. DAG starteten kurz nach der ersten Psychobilly-Welle rund um THE METEORS, GUANA BATS, BATMOBILE oder KING KURT.

Ihr Sound war von Beginn an anders, sie bauten mehr Punkrock ein und die rauhe, gurgelnde Stimme von Sparky war auch deutlich anders. Hinzu kamen Schminke und ein extrovertierter Live-Style mit teilweise unglaublichen Geschichten, denen aber immer mehr Wahrheit innewohnte, als man sich wünschen möchte.

Ein Schlagwort aus den Achtziger beschreibt das Gesamtbild: abgefahren. Die ersten beiden Platten gehören ohne Abstriche in jede Psychobilly-Top-Liste, alles was danach kam, hatte Höhen und Tiefen.

Sieben Jahre nach der letzten CD kommt nun neues Material. Und das ist überraschend gut gelungen. Abwechslungsreich wird das gesamte Spektrum der vorherigen Platten zitiert, abgewandelt und bleibt doch dem erkennbaren Sound treu.

Da niemand, aber auch wirklich niemand vor 20 Jahren darauf gewettet hätte, dass Sparky 2012 überhaupt noch eine CD hervorbringen würde, ist die Leistung umso erstaunlicher. Hut ab und weitermachen.

Ohne Sparky würde einem was fehlen.

Robert Noy

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #101 (April/Mai 2012)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DROPKICK MURPHYS

Gegründet wurden die DROPKICK MURPHYS 1996. Die Band aus Massachusetts zeichnet vor allem eins aus: die unglaubliche Live-Präsenz, mit der sie seit über 20 Jahren auf der Bühne steht, ganz tight ihren rotzigen Celtic Folk-Punk spielt und dabei das ... mehr