Reviews : DISAPPEARS / Pre Language :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DISAPPEARS

Pre Language

Format: CD

Label: Kranky

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 35:38

Webseite

Wertung:


Beim zweiten Album „Guider“, das DISAPPEARS Anfang 2011 veröffentlichten, war Steve Shelley von SONIC YOUTH noch ausdrücklich als zeitweiser Schlagzeuger aufgeführt, im Einsatz, wie er Zeit und Lust habe.

Nun hatte Shelley seit Ende 2011 nicht mehr nur Lust, sondern auch Zeit, war ihm doch plötzlich seine Hauptband abhanden gekommen. So kommt es, dass er jetzt parallel auf zwei neuen Alben zu hören ist, zum einen als Gast-Drummer beim Soloalbum seines (Ex-)Bandkollegen Lee Ranaldo, zum anderen als Vollmitglied von DISAPPEARS.

Das hatte auch zur Folge, dass man nun im verwaisten Echo Canyon West-Studio von SONIC YOUTH aufnehmen konnte, sich den Endmix vom genialen John Congleton (THE PAPER CHASE) besorgen ließ und so mit „Pre Language“ ein Album entstanden ist, das sich einerseits von den bisherigen DISAPPERS-Aufnahmen unterscheidet, weil stilistisch breiter gefächert, das andererseits aber auch der düsteren, noisigen Grundstimmung treu bleibt.

SONIC YOUTH übrigens hatte ich als „Soundpaten“ bislang nie erwähnt bei DISAPPEARS, doch bei „Fear of darkness“ etwa muss ich zwangsläufig an die denken. DISAPPEARS sind für mich eine der Bandentdeckungen der letzten Jahre, eine eigenwillige und doch eingängige Band, die intensive Musik aus den Siebzigern, Achtzigern und Neunzigern zwei Jahrzehnte später in eigener Weise interpretiert und reproduziert, dabei aber neu und nicht historisierend klingt.

CLINIC, THE FALL, SUICIDE, WIPERS, SONIC YOUTH – wer die mag, wird auch DISAPPEARS mögen.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #101 (April/Mai 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

IGNITE

Als Fan von IGNITE hat man es echt nicht leicht. Man musste tatsächlich geschlagene neun Jahre auf das aktuelle Album „A War Against You“ warten. Doch das kannte man ja. So vergingen etwa zwischen den beiden Überalben „A Place Called Home“ und „Our ... mehr