Reviews : DISGRACE / Hammer & Nails :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DISGRACE

Hammer & Nails

Format: CD

Label: Big Money

Webseite

Wertung:


Wer diese DISGRACE noch nicht kennt noch einmal die Kurzfassung: Die Band wurde schon 1987 gegründet, hat sich dann an Metal versucht – ohne Erfolg. Also wurde der Plan sieben Jahre später noch mal überdacht und die Schweden spielen seitdem Punk’n’Roll.

Und das machten sie recht ordentlich, tourten unter anderem mit GLUECIFER, gönnten sich dann eine kleine Pause und kommen nu mit „Hammer & Nails“ zurück. Besser gesagt kam das Album schon im November 2010, war aber dann in Skandinavien so schnell vergriffen, dass es jetzt noch mal aufgelegt wurde.

Die Songs sind schon nicht schlecht, rocken straight nach vorne mit rotzigen Vocals, aber wenn sie ein Gericht wären, würde ich sagen das Salz fehlt. „Drop of wine“ bildet da eine Ausnahme, denn er hat ein cooles Solo und Klavier im Refrain, das schockt!

Judith Richter

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #101 (April/Mai 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ROGERS

Das aktuelle ROGERS Album „Augen auf!“ ist eine aufrüttelnde, eine aufregende Angelegenheit, die nicht zeitgemäßer auf Punkrocklevel sein könnte, ohne dabei in Epigonentum zu verfallen und einfach die Erfolgsrezepte von BROILERS oder TURBOSTAAT ... mehr