Reviews : GEMMA RAY / Island Fire :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GEMMA RAY

Island Fire

Format: CD

Label: Bronze Rat

Spielzeit: 48:28

Webseite

Wertung:


Achtung, Punkrocker können hier gleich mit dem Lesen aufhören. Gemma Ray hat nichts und wirklich nichts mit Punkrock zu tun. Aber das ist nicht schlimm, sie macht trotzdem tolle Musik. Seit ihrem Debüt „The Leader“ von 2008 erspielt sich Gemma stetig neue Fans, sie tourte unter anderem mit KITTY, DAISY & LEWIS, SHARON JONES & THE DAP-KINGS und CW Stoneking.

In Essex geboren, aber inzwischen in Berlin lebend, hat sich die Singer/Songwriterin nicht nur in der englischen Heimat ganz nach oben gearbeitet. Ihre Songs strahlen dunkel, haben trotzdem Leichtigkeit und große Melodien.

Die einen stecken sie in die „Alternative Folk“ Ecke, die anderen verorten sie bei Amy Winehouse. Beides falsch! Gemmas Songs sind voller Eleganz, herausragend eigenständig und haben mit zuckersüßem Mädchen-Pop nichts gemein.

Sie begeistert solo, nur mit Gitarre und allerlei Verzerrer-Gedöns, genauso wie in voller Bandstärke oder reduziert als Trio. Unberührbar, unnahbar, cool und sinnlich sind die meistens verwendeten Attribute.

„Island Fire“ ist das bisher ausgereifteste Album, fast opulent aufgehübscht mit orchestralen Arrangements inkl. Bläsern, Klavier, Streicher ... dazu die bekannte singende Säge. Das Vorab-Minialbum „Runaway“ steuert zwei Songs zum neuen Album bei, die vorliegende CD Version hat die beiden Songs der bereits erschienenen Single „...

sings Sparks (with the Sparks)“ als Bonus. Auch hier zeigt sie ihr großes Können: fast klassische Pop-Strukturen, kommt trotzdem extrem catchy. Und ja, das Artwork stammt von Rick Froberg (OBITS/HOT SNAKES).

Fazit: wenn „Popmusik“, dann bitte so.

Jürgen Schattner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #101 (April/Mai 2012)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

KMPFSPRT

Punk-Schublade auf, Band rein, Schublade zu. 2018 taugen bestenfalls die abgegriffenen Blaupausen für die alten Kategorien, denn die meisten Bands haben sich schon lange aus ihren starren Korsetts befreit. So auch die Kölner KMPFSPRT, die ihrem ... mehr