Reviews : ARCHERS OF LOAF / Vee Vee (Deluxe Edition) :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ARCHERS OF LOAF

Vee Vee (Deluxe Edition)

Format: 2CD

Label: Fire

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 98:44

Webseite

Wertung:


Mitte der Neunziger waren ARCHERS OF LOAF aus North Carolina mal so was wie „Darlings of the indie world“, aber das mag rückblickend eine etwas geschönte Sicht auf eine inzwischen in Vergessenheit geratene Band sein, die zu Lebzeiten nicht so recht zum Zuge kam.

In Erinnerung geblieben ist mir eher das Nebenprojekt BARRY BLACK von Frontmann Eric Bachmann, der dort im starken Kontrast zum spröden Noiserock von ARCHERS OF LOAF seinem Faible für Instrumentalmusik und Soundtracks frönte.

Kürzlich hatte Fire bereits das 1994er Debüt „Icky Mettle“ als Deluxe Edition wiederveröffentlicht, jetzt folgt „Vee Vee“ von 1995, erneut „remastered by Bob Weston“ und ergänzt auf einer zusätzlichen Disc um 16 Bonustracks.

Warum die ARCHERS OF LOAF stärker als andere Bands dieser Zeit in Vergessenheit gerieten, lässt sich hier eigentlich gut nachvollziehen, klingen sie doch wie jede Menge anderer hochgeschätzter und vielzitierter Bands, darunter SUPERCHUNK, POLVO, THE REPLACEMENTS, SONIC YOUTH, GUIDED BY VOICES, BUILT TO SPILL, PIXIES oder PAVEMENT, konnten darüber hinaus aber nur wenig eigenes Profil entwickeln.

Angesichts der momentanen Reizüberflutung durch viel zu viele vollkommen überflüssige Bands erscheinen ARCHERS OF LOAF 17 Jahre später allerdings wie eine durchaus begrüßenswerte Rückbesinnung auf einen aufs Nötigste reduzierten Indierock, der mit simplen Mitteln äußerst ökonomisch und effizient auf den Punkt kommt.

Zu einem verkannten Meisterwerk wird „Vee Vee“ dadurch vielleicht nicht, erstaunlich viel Spaß macht der ungeschliffene Sound und krude Melodienreichtum der inzwischen offenbar reformierten ARCHERS OF LOAF aber dennoch.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #102 (Juni/Juli 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NARCOLAPTIC

NARCOLAPTIC - Punk Rock für Freunde von Nofx, Sublime, Rise Against. M it knapp 350 Konzerten im In und Ausland ist die Band momentan eine der aktivsten deutschen Bands dieses Genres. 2016 tourten sie mit ihrem zweiten Album „Hypocretin“ in Tha ... mehr