Reviews : EXUMER / Fire & Damnation :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

EXUMER

Fire & Damnation

Format: CD

Label: Metal Blade

Spielzeit: 45:34

Webseite

Wertung:


EXUMER gehörten Mitte der Achtziger mit zur ersten Welle der deutschen Thrash-Bewegung, haben aber offensichtlich den Anschluss verpasst, als die „Big Three“ KREATOR, SODOM und DESTRUCTION in Richtung Erfolg unterwegs waren.

Diverse Line-up-Wechsel waren dann letztlich ein weiterer Grund für die 1990 erfolgte Auflösung der Band. 2008 hat man sich wieder zusammengefunden und spielte in neuer Besetzung erste, zwar erfolgreiche, aber qualitativ nur mäßig gute Konzerte, denen nun mit „Fire & Damnation“ das erste neue Album nach über 25 Jahren folgt.

Logisch, dass man da als Band unter einem gewissen Druck steht, der hier jedoch nicht durchscheint. Diese Platte ist eine gnadenlos gute Angelegenheit in Sachen Thrash Metal, die frühere Glanztaten wie „Possessed By Fire“ sicherlich nicht übertrifft, aber zumindest annähernd herankommt.

Hier wird einem eine gnadenlos fette Riffsalve nach der anderen um die Ohren geschleudert und Fans von KREATOR über SLAYER bis HEATHEN und EXODUS kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Einzig die Neuaufnahme von „Fallen saint“ mit Interimssänger Paul Arakaki (war in der Zeit von 1988 bis 2010 dabei) mutet etwas seltsam an, denn der Demo-Charakter der Nummer stört irgendwie den Albumfluss.

Davon abgesehen: eine starke Rückkehr.

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #102 (Juni/Juli 2012)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BAD MANNERS

Spricht man über Ska, so kommt man an den BAD MANNERS nicht vorbei. Bereits 1976 gegründet, prägte die britische Band um den charismatischen Sänger Buster Bloodvessel die Ska, 2Tone und OI – Szene weltweit. Mit Hits wie „My Lollipop Girl“, „Lip Up ... mehr