Reviews : FEROCIOUS FUCKING TEETH / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FEROCIOUS FUCKING TEETH

s/t

Format: LP+CD

Label: Safety Meeting

Webseite

Wertung:


Netterweise liegt der LP die CD-Version davon gleich bei, etwas, das man in erster Linie von Steve Albini kennt. Tatsächlich hat der diese Platte auch aufgenommen, bevor diese von Alan Douches gemastert wurde.

Das Ergebnis ist eine anstrengende, aber deswegen nicht schlechte Melange aus MELVINS-Riffs (ebenso wie diese verfügt das Quintett über zwei Drummer, scheint gerade gewaltig in Mode zu sein), halligem, bisweilen hysterischem Gesang und unkontrollierbarer Sperrigkeit.

Letztere erinnert in manchen Momenten an den legendären Hidden Track auf NIRVANAs „Nevermind“, was dazu führt, dass beim ersten Hören vieles nach Stückwerk klingt, das sich erst bei wiederholten Durchläufen allmählich fügen mag.

Doch um noch mal den MELVINS-Vergleich zu bemühen: genau wie bei jenen gibt es auch hier überraschend ruhige Momente, etwa das lange, entspannte Gitarrenintro von „River“. Dennoch, „Putting the ,o‘ back in country“? Eher in das Wort „unkommerziell“.

Und das auch, wenn mir – abgesehen vom Schlusspunkt „Pony“ – die ganz großen Momente hier fehlen.

Stefan Gaffory

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #102 (Juni/Juli 2012)

Suche

Ox präsentiert

PEARS

Jeder PEARS Song ist eine Wundertüte, in der sich von melodiösen Punk-Hymnen über Highspeed-Hardcore-Parts bis hin zu gegrowlten Metal-Passagen alles finden kann, und das abwechselnd innerhalb von zwei Minuten. ... mehr