Reviews : JOEY RAMONE / ... Ya Know? :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JOEY RAMONE

... Ya Know?

Format: CD

Label: Mutated Music/BMG Rights Management

Spielzeit: 52:01

Webseite

Wertung:


Elf Jahre nach Joey Ramones Tod erscheint nun dessen zweites posthumes Soloalbum. 2002, rund ein Jahr, nachdem der Sänger der RAMONES an Lymphdrüsenkrebs gestorben war, war mit „Don’t Worry About Me“ dessen erstes Solo-Album erschienen, an dem er in den Jahren 2000 und 2001, also bis kurz vor seinem Tod, mit dem einstigen RAMONES-Produzenten und Freund Daniel Rey sowie Andy Shernoff von den DICTATORS gearbeitet hatte.

Jener Daniel Rey war es nun, der – so zumindest die Darstellung von Joeys jüngerem Bruder Mickey Leigh – die Veröffentlichung von „... Ya Know?“ acht Jahre lang verzögert hatte. Was genau zwischen den beiden RAMONES-Wegbegleitern vorgefallen ist, darüber gibt es verschiedene Aussagen, es läuft wohl darauf hinaus, dass sich sowohl Mickey wie auch Daniel als legitime Nachlassverwalter sehen und nicht zusammenarbeiten konnten oder wollten.

Letztlich bedurfte es gerichtlicher Auseinandersetzungen und des Einsatzes der ebenfalls als RAMONES-Produzenten bekannt gewordenen Herren Ed Stasium und Jean Beauvoir, um dieses zweite Album zu ermöglichen, auf dem sich 15 Stücke finden, die Joey zwischen 1977 und 2001 geschrieben und eingesungen hatte.

Unter Beteiligung von unter anderem Andy Shernoff sowie diversen anderen Musikern aus dem RAMONES-Universum (Joan Jett, Little Steven, Richie Ramone, Lanny Kaye, ...) wurden diese Stücke, die, soviel gibt die dürre Informationslage her, als Fragmente und Demos existierten, nun fertiggestellt, und man weiß zwar nicht, ob Joey im Detail mit allem einverstanden gewesen wäre, aber unterm Strich klingt hier jedes Stück, als habe er es abgenickt.

„... Ya Know?“ könnte – es ist die Stimme! – ein spätes, ja das letzte RAMONES-Album sein, und Songs wie „Rock ’n roll is the answer“, „New York City“, „Party line“, „Life’s a gas“, „Waiting for the railroad“ oder „Seven days of gloom“ sind klassische RAMONES-Brecher, aber auch das wundervoll kitschige „Merry christmas (I don’t want to fight tonight)“ ist Joey pur.

Egal, welchen Inhalts die Streitereien im Vorfeld auch gewesen sein mögen, dieses Album ist der Beweis, dass es die Mühe seitens Mickey Leigh wert war. Pflichtstoff für jeden RAMONES-Fan.

(Diese Band war auf der Ox-CD #102 zu hören)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #102 (Juni/Juli 2012)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES

Bei FRANK CARTER & THE RATTLENSNAKES fegt der ehemalige Frontmann der GALLOWS-Frontmann FRANK CARTER vollgepumpt mit Adrenalin  über die Bühne und schreit, bis seine senkrecht verlaufende Stirnvene fast zu platzen droht. Die RATTLESNAKES ... mehr