Reviews : PAUL WELLER / Sonic Kicks :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PAUL WELLER

Sonic Kicks

Format: CD

Label: Cooperative Music

Vertrieb: Universal

Spielzeit: 42:25

Webseite

Wertung:


Natürlich ging es um Geld, Machtspiele, Einfluss, und Zoff um die kreative Linie. Details sind nicht bekannt, doch die Männerfreundschaft zwischen Weller und seinem langjährigen Produzenten, Co-Songwriter/Arrangeur und Kreativdirektor Simon Dine ist mit diesem Album als letzten Paukenschlag beendet.

Das mag viele von Paul Wellers alten Fans nicht sehr schocken, denn der Kurs der letzten Alben war vielen der Fred-Perry-tragenden bierseligen Fourtysomethings oft viel zu gewagt. Zwischen Krautrock, Jazz, Soul und New Wave schlängelt sich auch das aktuelle Album, allerdings klingt es dabei fokussierter als der etwas versponnene Vorgänger .

Mit „That dangerous age“ gibt es wieder smarten Blue-Eyed-Soul, „Around the lake“ versinkt in der Tristesse der bleichen Berliner Bowie-Alben, „Paper chase“, der eingängigste, beschaulichste der 14 Songs ist dagegen ungemein beruhigend.

Das braucht man auch, denn einige Songs können wirklich nerven, etwa das misslungenen Jazz-Dub-Experiment, das trotz oder wegen des Einsatzes von Wellers neuer Gattin Hannah gründlich vergeigt wurde.

Dennoch: Mehr Licht als Schatten, man hört dem Album allerdings an, dass es turbulente Sessions gewesen sein müssen, ein rechte Linie ist nicht enthalten. Bleibt zu hoffen, dass Weller auf Album 24 wieder straighter zur Sache geht und den Experimentierkasten schließt.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #102 (Juni/Juli 2012)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

WOLF MOUNTAINS

Bei den WOLF MOUNTAINS die Stuttgarter Bandinzucht-Geschichte aufzuwärmen, wäre unfair. Hier gibt es Post-Punk, Noise, Garage, Sixties Sound, OASIS auf bodenständig und immer wieder und wieder Jay Reatard beziehungsweise die LOST SOUNDS (ohne Orgel ... mehr