Reviews : TIDAL SLEEP / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TIDAL SLEEP

s/t

Format: LP

Label: This Charming Man

Spielzeit: 29:36

Webseite


Emo as Emo can get. Diese fünf Worte sagen eigentlich schon alles zum Debüt der süddeutschen Band. Die selbstbetitelte Platte lebt vor allem von dem voluminösen und mit unzähligen Feinheiten gestrickten Klangteppich der Gitarre, der wie eine Welle – um bei der Ästhetik des Artworks und der Meeres-Metaphorik, der Texte zu bleiben – das Album umspült.

Ein flächiger Hauch aus Shoegaze, der mit mehreren Gitarrenspuren und Spielereien, die den Effektgeräten entlockt wurden, verfeinert wurde, breitet sich über die Lieder aus, und dabei lassen sich immer wieder neue, filigrane Nuancen entdecken.

Die Instrumente treten stellenweise sehr reduziert auf und öffnen Raum für mehr oder weniger gesprochene Passagen, die dann von wuchtigen Brandungen aus Bass und Schlagzeug eingeholt werden.

Dieses ergreifende Auf und Ab zieht sich wie ein roter Faden durch die Platte, womit THE TIDAL SLEEP ein dramatisierendes Wechselspiel von feinen, ruhigen und brachialen, aufwühlenden Momenten erschaffen.

Die Ausbrüche und das Infernale bauen sich langsam auf, und gerade wenn man das Kernige vermisst und auf ein Überkochen der Emotionen wartet, explodiert es regelrecht. THE TIDAL SLEEP kreieren trotz allem keinen übertrieben epischen Sound, die Texte triefen nicht vor Pathos und Kitsch oder wurden besonders kryptisch geschrieben.

Viel mehr bohren sich die markanten Zeilen mit einer ergreifenden Verzweiflung ins Gehör, getragen von einem Geschick für weitläufige Strukturen, die ohne auszuufern präzise im richtigen Moment ihre Dynamik, mal als mitreißende Flut, mal als aufatmende Ebbe, entfalten und dabei eine Atmosphäre generieren, die mit Schärfe ins Mark trifft.

Zweistimmig, verzweifelt und atemlos „You let me bleed out lonely, so I can bleed out slowly“ zu ächzten, packt jeden, lässt niemanden kalt und genauso so muss Emo sein. Keine „Hoffnung des Hardcore“ oder sonstiger Quatsch, sondern Musik, die das Innerste mit trauriger Rohheit nach außen drückt und einen aufgewühlt stranden lässt.

Matin Nawabi

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #102 (Juni/Juli 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DON'T WASTE (Y)OUR TIME FESTIVAL Mönchengladbach

Der Start einer neuen Festivalreihe in Mönchengladbach, veranstaltet durch Dr. Skap Records und Toothless Shows. Skatepunk / Punkrock / melodic Hardcore (Antillectual, Primetime Failure, Main Line 10, Überyou, Angry Youth Elite, Torpedo Dreigang ... mehr