Reviews : V.A. / Sun Of A Bastard Vol. V :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

V.A.

Sun Of A Bastard Vol. V

Format: CD

Label: Sunny Bastards

Spielzeit: 72:13

Webseite

Wertung:


Neue Runde „Punk, Oi!, Ska, Billy, Streetrock & more“, die fünfte mittlerweile, und ja, die Sunnys haben einige gute Pferde im Stall. Etwas antiquiert kommt der Label-Sampler schon daher in Zeiten, in denen der digitale Wahnsinn zunehmend alles verseucht.

Da passt der gleichnamige Eröffnungstrack der IDIOTS (ja, genau die!) nahezu perfekt. Wütend, angepisst und keineswegs zartbesaitet zeigen die alten Herren, dass sie es noch können und soundmäßig im Heute angekommen sind.

Ist mir zwar einen Tacken zu metallisch, bringt aber die Band sicher wieder ins Bewusstsein und eignet sich hervorragend, um sich – notfalls alleine – gegen die Welt zu stemmen. Selbstverständlich geht es wieder einmal quer durchs aktuelle Labelprogramm und während der 22 Stücke tangiert man alle oben genannten Spielarten und kann auch den einen oder anderen exklusiven Song entdecken.

Über die HOTKNIVES, GIMP FIST, TOXPACK, GUMBLES und DROOGIEZ gibt es auch ungehört nur Positives zu berichten. Also skippen wir gleich weiter zu den PISSTONES, die mit „I’m throwing up“ einen beschwingt-beschwipsten Kneipenstomper hinlegen.

Die LAZY BASTARDS („His ruin“) erinnern spontan an die rüden Spanier OI! THE ARRASE. Den besten Song allerdings haut die LOST BOYZ ARMY mit „Proletenpoesie“ raus. Macht eigentlich derzeit irgendwer besseren deutschsprachigen Punk mit Working-Class-Charme als die Boyz? Nö! Einen Ausblick auf das kommende Album der OI-MELZ gibt es mit „Sie – Part 1“.

Und es könnte gut sein, dass ich meine Meinung aus der vierten Runde „Labelshow“ (siehe #96) revidiere, wenn die Hagener weiter in diesem Fahrwasser unterwegs sind. Die sechste Runde wird kommen.

Oi!

Lars Weigelt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #102 (Juni/Juli 2012)