Reviews : V.A. / Brazilian Nuggets – Back From The Jungle Vol. 1 & 2 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

V.A.

Brazilian Nuggets – Back From The Jungle Vol. 1 & 2

Format: 2LP

Label: Groovie

Webseite


Edgar Groovie weilt regelmäßig in Brasilien und hat durch Flohmarktbesuche und Kontakte zu Sammlern einen Stapel obskurer, rarer und vergessener Singles der brasilianischen Sixties-Musikszene angehäuft, der hier für die Nachwelt konserviert wurde.

Bei Samplern dieser Art tun sich in der Regel zwei Probleme auf: zum erweisen sich „Nuggets“ oftmals als Aneinanderreihungen von Songs, die aufgrund minderer Qualität mit gutem Recht von den Chronisten vernachlässigt wurden und zum anderen kommt es schnell zum Phänomen des „poverty porn“.

Als rückständig, grotesk und belächelnswert werden die Interpreten dann – vor allem mit den Bewertungskriterien des angloamerikanischen Garage-Kanons – wahrgenommen und bestenfalls als „Exotica“ katalogisiert.

Beiden „Brazilian Nuggets“ gelingt es, diese Handicaps zu umgehen: die Songs können sich im Wiederveröffentlichungswust behaupten, die Tracklist wurde sorgfältig koordiniert und das ganze ansprechend aufbereitet.

Ausführliche Linernotes, Label- und Coverscans und eine charmante Covergestaltung von Darren Merinuk lassen keine Zweifel daran, dass es sich hier um das Resultat vom glühenden Enthusiasmus eines Musikbesessenen handelt.

Um 1965 fand brasilianischer Teensound vor allem durch den Musik-TV-Kanal „Joven Guarda“ Verbreitung, weswegen sich dessen Name auch bald als Genrebezeichnung etablieren sollte. Zwischen Yéyé, Psych, Surf, R&B, Doo-wop, tropischen Beachsounds und Sixties-Garage gedieh also trotz der Militärdiktatur von 1964-1985 ein lebendiger Rock’n’Roll-Underground, dessen populäre Artists sich zum Teil auf den „Brazilian Nuggets“ wiederfinden.

Zum anderen, größeren Teil jedoch wurden lokale One-Hit-Wonder als auch Bands, die es niemals in die Öffentlichkeit geschafft haben, gewählt. Auch in den Stilistiken spiegelt sich diese Vielfalt wider, so dass bei keiner Umdrehung Langeweile aufkommt.

Unruhiges, fuzzlastiges Psych-Gefrickel trifft auf Tropicalismo-R&B-Stomper wie Sonny Delane’s „Não sei“; den DAKOTAS wird mit einer manischen „Mar cruel“-Version Tribut gezollt und überhaupt lohnt es sich, auf die Suche nach Coversongs zu gehen – der Teen-Angst-Klassiker „Pushin’ too hard“ (THE SEEDS) und „Born to be wild“ sind wohl am einfachsten zu erkennen.

Es tauchen zwar auch schwächere Songs auf, das Remastering hätte sauberer ausfallen können und leider verfügt Vol. 2 nicht über ein so schönes Klappcover, aber nichtsdestoweniger darf man sich auf den dritten Streich freuen.

Matti Bildt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #102 (Juni/Juli 2012)

Suche

Ox präsentiert

SKEPTIKER

1986 im damaligen Osten Berlins gegründet, sind DIE SKEPTIKER als einzige bedeutende Punkformation der DDR, bis heute erfolgreich unterwegs. Die Freunde deftiger Pogo-Hymnen können sich auf kraftvolle, leidenschaftlich-energetische Konzerte ... mehr