Reviews : 6 AUS 49 / Hungry :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

6 AUS 49

Hungry

Format: 10"

Webseite

Wertung:


Der Name klingt schon schwer nach den Achtzigern und tatsächlich handelt es sich bei 6 AUS 49 um eine Band, die wohl zu den NDW-Urgesteinen von Essen zählen durfte. Bis Mitte der Achtziger war man reichlich aktiv, dann gab’s eine ausgedehnte Pause und nach 30 Jahren scheint man sich wieder zusammengerauft zu haben.

Mit „Graf Berghe von Trips“ hatten sie einen ganz charmanten Underground-Hit am Start, der hier in der neu aufgenommen Version von 2010 vorliegt. Da ein Song ja immer ein bisschen wenig ist, legt man gleich noch zwei neue Kreationen dazu und schließt die B-Seite mit zwei fast schon historischen Aufnahmen aus den Jahren ’82 und ’83 ab.

Wahrend „Graf Berghe ...“ ganz flott daherkommt, haben die zwei weiteren Neuaufnahmen eher was von IAN DURY & THE BLOCKHEADS, was eventuell an dem funky Beat und den englischen Texten liegt.

„Satie“, der Song aus der 82er-Aufnahmesession könnte dagegen auch von einer obskuren Krautrock-Combo stammen, das abschließende „Blaue Legion“ ist ein hübscher Uptempo-NDW-Song, der schon stark an die frühen FEHLFARBEN erinnert.

Macht insgesamt also eine recht schillernde Vielfalt an Sounds, an denen man sich hier ausprobiert. Dürfte spannend sein, was im 21. Jahrhundert live davon auf der Bühne noch rüberkommt.

Gary Flanell

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #104 (Oktober/November 2012)

Suche

Ox präsentiert

ROGERS

Das aktuelle ROGERS Album „Augen auf!“ ist eine aufrüttelnde, eine aufregende Angelegenheit, die nicht zeitgemäßer auf Punkrocklevel sein könnte, ohne dabei in Epigonentum zu verfallen und einfach die Erfolgsrezepte von BROILERS oder TURBOSTAAT ... mehr