Reviews : ARKTIKA / Symmetry :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ARKTIKA

Symmetry

Format: LP

Label: Narshardaa

Spielzeit: 38:59

Webseite

Wertung:


„Symmetry“ zu hören bedeutet gut 39 Minuten Auszeit vom Alltagstrott, aber auch gut 39 Minuten Nachdenken über eben diesen. „Symmetry“ ist Katastrophe und Katharsis zugleich, niederschmetternd und aufrichtend.

Denn „Symmetry“ erzählt von dem, was falsch läuft und gibt zwischen den Zeilen zu, dass es noch mehr gibt, Hoffnung und Glücksmomente. Mit jedem Ton, mit jedem Wort beschwören ARKTIKA auf ihrer dritten Veröffentlichung herauf, was es heißt, Mensch zu sein.

So pathetisch das in der Theorie klingt, so überzeugend hat das Quartett aus Köln die gesamte Dringlichkeit eines Lebens zwischen den Extremen in fünf massiven Songs eingefangen. Die mäandern irgendwie auf dem Grat zwischen verklärtem Post-Rock und bodenständigem Screamo, sind klug arrangiert, glasklar produziert und explodieren an immer den richtigen Stellen.

Aus dem musikalischen Rahmen fallen ARKTIKA damit eigentlich nicht, auch wenn sie es besser können als die meisten. Es sind vor allem die Intensität und Leidenschaft in jedem Takt von „Symmetry“ die dieses Album zu einem herausstechenden machen.

Oder besser: überragenden. Trotzdem bleibt „Symmetry“ jede Sekunde auf Augenhöhe. Auflegen, verstehen und verstanden werden. Wird auch in ein paar Jahren noch knallen.

Kristoffer Cornils

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #104 (Oktober/November 2012)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

LESS THAN JAKE

Dass Gainesville, Florida für (Punk)Rock-Qualität unterschiedlichster Couleur steht, beweisen seit über zwei Jahrzehnten unter anderem die leidenschaftlichen LESS THAN JAKE. Ihr dringlicher, hoch infektiöser Mix aus Punkrock und Ska vereint Fans ... mehr