Reviews : DEERHOOF / Breakup Song :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DEERHOOF

Breakup Song

Format: CD

Label: ATP

Spielzeit: 29:35

Webseite

Wertung:


Die aus San Francisco stammenden DEERHOOF, die man wegen des lieblichen Gesäusels ihrer Sängerin Satomi Matsuzaki im ersten Moment für eine etwas spinnerte J-Pop-Band halten könnte, machen es dem Hörer auch auf „Breakup Song“ nicht wirklich leicht, ihrem inzwischen elften Album seit Ende der Neunziger.

Denn die durchaus prägnanten, sehr melodischen Momente werden hier durch einen Fleischwolf aus hektischer und breakreicher Rhythmik gejagt, wodurch innerhalb der Songs mehrmals die Richtung gewechselt wird, was eine gewisse Verwandtschaft zu MELT-BANANA aufweist.

Insofern ist „Breakup Song“ ein recht passender Titel für diese Platte, auf der sich DEERHOOF erneut als Meister im alles in Scherben hauen und unmittelbar wieder zusammenkitten erweisen, was umso bemerkenswerter ist, weil sie ja letztendlich „nur“ elektronisch gefärbte Popmusik machen.

„Is there a method to their madness?“, dürfte dabei die entscheidende Frage lauten, die man ohne zu zögern mit Ja beantworten kann, da „Breakup Song“ nie in unfokussiertem Lärm untergeht und jeder Song klar strukturiert ist, auch wenn hier hinter jeder Ecke eine brutale avantgardistische Unberechenbarkeit lauert, die allerdings auch den Reiz an DEERHOOF ausmacht.

Das hat schon etwas sehr Suchterzeugendes an sich, denn irgendwie will man ja dahinter kommen, wie dieser Bekloppten-Pop eigentlich genau funktioniert.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #104 (Oktober/November 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

AGNOSTIC FRONT

AGNOSTIC FRONT können wohl ohne Übertreibung als Mitbegründer und lebende Legenden des Hardcore bezeichnet werden. Seit ihrer Gründung 1980 hat die Band um Gitarrist Vinnie Stigma und Sänger Roger Miret unzählige Welttourneen und eine Reihe Alben ... mehr