Reviews : HAWKS AND DOVES / Year One :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

HAWKS AND DOVES

Year One

Format: CD

Label: No Idea

Webseite

Wertung:


Gared O’Donnell von PLANES MISTAKEN FOR STARS hat mit dieser Band ein neues Projekt ins Leben gerufen und nach der 7“ vor einiger Zeit (ebenfalls auf No Idea) liegt nun das erste Album vor. Schützenhilfe gibt es reichlich: George Rebelo (HOT WATER MUSIC) trommelt hier, Chad Darby (CHRIS WOLLARD & THE SHIP THIEVES) spielt Bass und Wollard selbst steuert auch ein paar Vocals bei.

Was kann da also groß schiefgehen?! Richtig, eigentlich nichts. Tut es auch nicht, wobei die letztgenannten Bands mit dem hier dargebotenen Sound keine Gemeinsamkeiten aufweisen. Düster ist es, schleppend, beschwerlich, immer gequält wirkend, dabei nie explodierend und erlösend nach vorne preschend.

Also definitiv nichts für den Baggersee im Sommer und auch nichts, das man normalerweise bei No Idea findet. Muss ja auch nicht, die Blätter fallen bald wieder von den Bäumen und die nächste Trennung kommt bestimmt.

Das passt. In sich ein sehr stimmiges Album, wenn auch ungewöhnlich.

Timo Iden

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #104 (Oktober/November 2012)

Suche

Ox präsentiert

GUM BLEED

Beijing, China? Warum auch nicht? Streetpunk der alten/neuen Schule mit vielen CLASH-Chören und offensichtlich fähigen Musikern, die im Grunde alles spielen können, was sie wollen, sich aber für klassischen Punkrock entschieden haben. Wem die ... mehr