Reviews : JELLY BOYS / Between War And Peace :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JELLY BOYS

Between War And Peace

Format: CD

Spielzeit: 41:47

Webseite

Wertung:


Im Jahrestakt veröffentlicht dieses Trio seit 2009 Punkrock und das völlig in Eigenregie. Die zwölf aktuellen Songs sind etwas von den Neunzigern geprägt, aber meist bewegt man sich im Fahrwasser von ANTI-FLAG, liebäugelt aber auch mit JAWBREAKER.

Bei den Harmonien nimmt man es nicht so genau und da man alles selbst produziert, haut einem auch keiner auf die Finger. Hier schlummert noch Potenzial. Ein Song wie „Nap“ hätte noch etwas mehr Sorgfalt vertragen.

Großes Lob für den selbstständigen Stil, aber nach drei Alben in Eigenregie, trifft euch bestimmt kein D.I.Y.-Blitz, wenn mal ein Produzent mit Erfahrung seine Meinung einbringt.

Thomas Eberhardt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #104 (Oktober/November 2012)

Verwandte Links

Reviews