Reviews : ANDRE WILLIAMS / Life :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ANDRE WILLIAMS

Life

Format: CD

Label: Alive

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 43:47

Webseite

Wertung:


Bereits das dritte Album, das die alte R&B-Legende Andre Williams in diesem Jahr veröffentlicht, mit dabei Jim Diamond am Bass. Nach einem weiteren Country-Album mit den SADIES, kommt der Black Godfather auf „Life“ stilistisch äußerst unberechenbar und experimentierfreudig daher.

Williams besinnt sich hier zum Teil auf einen sleazigen, sich monoton dahinschleppenden Bluesrock mit möglichst verzerrten Gitarrensounds, der die perfekte musikalische Untermalung für das nächtliche Treiben in den zwielichtigeren Ecken typischer Großstädte zu sein scheint.

Genauso gibt es klassischen Rock’n’roll, Funk, Reggae und zum Schluss mit „Ty the fly“ eine ganz weirde Nummer, die nach Captain Beefheart oder Zappa klingt sowie einen ironischen politischen Kommentar namens „Blame it on Obama“.

„Life“ ist weit davon entfernt, ein wirklich homogenes Album zu sein, geschweige denn ein Meisterwerk im Katalog von Williams’ bisherigem Schaffen, aber diese Zitrone hat noch viel Saft, um Lotti Huber zu zitieren.

Wer mit 76 dermaßen intensiv gelebten Jahren immer noch solche vom Zeitgeist oder kommerziellen Erwägungen komplett abgelöste Platten aufnimmt, besitzt zurecht Legendenstatus und ist noch weit von der Pensionierung entfernt.

Und mit dem von ihm mitverfassten „Shake a tail feather“ von 1963 gelingt ihm dann auch noch elegant ein Verweis auf bessere Zeiten, als er ein Star war und Detroit noch eine blühende Industriestadt.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #105 (Dezember 2012/Januar 2013)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CEREMONY

Gegründet in Rohnert Park, Kaliforniern, besteht CEREMONY aktuell aus Ross Farrar (Gesang), Anthony Anzaldo (Gitarre), Justin Davis (Bass), Andy Nelson (Leadgitarre), and Jake Casarotti (Schlagzeug). Anzaldo will nicht darüber sprechen, dass es ... mehr