Reviews : DAYLIGHT ROBBERY / Ecstatic Vision :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DAYLIGHT ROBBERY

Ecstatic Vision

Format: LP

Label: Taken By Surprise

Webseite

Wertung:


Nach ihrem 2010er Debüt tischen DAYLIGHT ROBBERY über TBSR ihr Zweitwerk auf – ein avantgardistischer Post-Punk-Querkopf zwischen frühen JOY DIVISION und THE FALL mit dominierendem Westcoast-Einschlag der Marke X und ausgeprägten Portland-Chromosomen, vererbt von der WIPERS/OBSERVERS/RED DONS-Dreifaltigkeit.

Als Punk Noir-Variante von GORILLA ANGREB oder THE BAGS mag man das Trio aus Chicago begreifen; dargeboten als atemloser, eisiger Soundtrack zum drohenden Kältetod. Ein spröder Gitarrensound, das wavig-treibenden Zusammenspiel sowie die reduziert-knochige Produktion tragen zu dieser Assoziation bei; schwere, fast schon singende Bassläufe sorgen jedoch für ausreichend Wärme und verspielte Gitarrenlicks halten die Balance zur klirrenden Ungemütlichkeit des female/male Wechselgesangs aufrecht.

„Grassroots“, ein schnörkelloses, dreiminütiges Adrenalinzäpfchen, zu verordnen bei chronischer Schwermut, ist beispielhaft für dieses Gleichnis und bezeichnend für die dynamische Eigensinnigkeit des Albums, das all jenen nahegelegt sei, die mit TERRIBLE FEELINGS, WHITE LUNG und Co.

ob deren pompösen Sounds und berechenbaren Melodiespektrums nichts (mehr) anfangen können und auf der Suche sind nach einem nuancierten, subtileren Punksound auf No-Wave-Basis.

Matti Bildt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #105 (Dezember 2012/Januar 2013)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SICK OF IT ALL

Die 1986 im New Yorker Stadtteil Queens gegründeten SICK OF IT ALL sind seit gut 26 Jahren in der Besetzung Lou Koller (voc), Craig „Ahead“ Setari (bs), Pete Koller (gt) und Armand Majidi (dr) unterwegs und veröffentlichten jüngst ihr zwölftes ... mehr