Reviews : LEGENDARY RAW DEAL / Badlands Mud :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LEGENDARY RAW DEAL

Badlands Mud

Format: MCD

Label: Mutant Rock/Concrete Jungle

Spielzeit: 12:39

Webseite

Wertung:


Auf dem neuen Sublabel von Concrete Jungle ist so was wie die neue „Sub-Band“ von P. Paul Fenech erschienen. Der Mann, der die METEORS ist, hat in Form von THE LEGENDARY RAW DEAL ein Nebenprojekt ins Leben gerufen, das im Kern die gleichen basalen Rock’n’Roll-Elemente verwendet wie sein Hauptprojekt, den Fokus aber anders, „sortenreiner“ setzt.

Ganz klassischer Rockabilly ist hier angesagt, mit Spuren von Country und Rock’n’Roll, ganz so, wie es einst auch Meister Cash vorgemacht hat. Wer Fenechs Stimme und sein Gitarrenspiel mag, wer sich das etwas weniger trashig und effektheischend vorstellen kann, hat ein recht klares Bild des schnörkellosen und sehr gelungenen Sounds vor Augen (und Ohren).

Auf der 12“ respektive MCD finden sich gerade mal vier Songs, da kommt keine Langeweile auf – ob das Konzept in Albumlänge überzeugt, wird sich erweisen. Die Stärke der METEORS ist ja ihre stilistische Vielfalt.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #105 (Dezember 2012/Januar 2013)

Verwandte Links

Reviews