Reviews : LEMONAIDS / Drop In, Wipe Out :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LEMONAIDS

Drop In, Wipe Out

Format: CD

Spielzeit: 22:11

Webseite

Wertung:


Nach dem überzeugenden Debütminialbum „Summer Crush“ gibt es jetzt endlich den ersten Longplayer der vier Schotten. An der Band-Ausrichtung „surf-themed pop punk“ hat sich seitdem zum Glück nichts geändert.

Geboten wird wieder mitreißender Gute-Laune-Punk mit Texten, die sich mit all den Vorzügen des Sommers auseinandersetzen. Hawaii scheint es den LEMONAIDS aktuell besonders angetan zu haben, denn thematisch geht es gleich in mehreren Songs um Orte und kulturelle Gepflogenheiten Polynesiens.

Großartig, dass trotz der klebrig-süßen Texte und Melodien auch weiterhin der hohe Punkrock-Faktor beibehalten wird. Dazu tragen letztendlich auch die nicht zu dick aufgetragenen BEACH BOYS-Chöre bei.

Anspieltip ist der Hit „Hubba bubba baby“, ein Song, den vermutlich auch Joe Queer gerne geschrieben hätte. Ein bisschen Luft nach oben ist noch, denn der Spaß mit den zehn Songs ist leider nach gut 22 Minuten bereits vorbei, auch ein Text-Booklet hätte das Album mit Sicherheit weiter aufgewertet.

Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Axel M. Gundlach

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #105 (Dezember 2012/Januar 2013)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MASKED INTRUDER

Mögen MASKED INTRUDER auf den ersten Blick wie eine kuriose Kreuzung aus PUSSY RIOT und den Power Rangers erscheinen, so merkt man schnell, dass das Quartett aus Wisconsin eine der vielversprechendsten Pop-Punk-Bands unserer Zeit ist. Die wohl ... mehr