Reviews : LOCRIAN / The Clearing & The Final Epoch :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LOCRIAN

The Clearing & The Final Epoch

Format: 2LP

Label: Relapse

Vertrieb: Rough Trade

Spielzeit: 90:24

Webseite

Wertung:


Unwissenheit schützt nicht davor, wie ein Depp dazustehen. Ich habe den Einstieg von Steven Hess (ON, HAPTIC, URAL UMBO) bei LOCRIAN in meinen letzten Besprechungen ignoriert und weiterhin von einem Duo gefaselt, und auch die Diskografie von Andre Foisy, Terence Hannum und – seit 2010 – Steven Hess ist mir dort durcheinander geraten.

Dabei ist die für eine „File under experimental“-Band recht übersichtlich. Wobei es einem LOCRIAN auch nicht leicht machen, veröffentlicht die in Chicago ansässige und sich irgendwo zwischen Black Metal, (Dark) Ambient, Drone und Noise bewegende Band seit 2005 ihre Platten gerne mehrmals in variierenden Formaten bei verschiedenen Labels und die Definition, was als Album oder „nur“ als EP gilt, scheint willkürlich zu sein.

So auch hier: „The Clearing“ erschien erstmals 2011 bei Fan Death Records, aber erst diese, um fünf bisher unveröffentlichte Stücke von 2010 erweiterte, Version, die gleichzeitig ihr Einstand bei Relapse ist, nennen LOCRIAN ein „studio album“.

Vielleicht brauchten die vier Songs von „The Clearing“, denen es als bisher zugänglichsten der Band etwas an der sinistren Härte der früheren Platten mangelt, als Gegenpart die erwähnten zusätzlichen, härteren und dunkleren Stücke, die hier als „The Final Epoch“ laufen.

Tatsächlich wollen erst alle diese Soundscapes zusammen diese bedrohliche Atmosphäre und morbide Schönheit bilden, die so einzigartig für LOCRIAN ist.

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #105 (Dezember 2012/Januar 2013)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ARGIES

Seit 1984 existieren die ARGIES bereits, was sie zum Urgestein der argentinischen Punk-Szene macht. Die bienenfleißigen Argentinier beweisen mit jedem neuen Album, dass sie die Speerspitze des südamerikanischen Punkrocks sind. No hay discusión! So, ... mehr