Reviews : RIPPERS / Better The Devil You Know :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RIPPERS

Better The Devil You Know

Format: CD

Label: Slovenly

Webseite

Wertung:


Sardiniens Cave-Teens bleiben sich treu; R&B-getränkter Garagepunk 66er Bauart, aufgemotzt durch Mittachtziger-Vox-Radau, lautet der Marschbefehl auf Album Nummer vier, dem mittlerweile zweiten auf Slovenly.

Als italienische Antwort auf THE MAKERS zu ihren Neunziger-Hochzeiten wurden THE RIPPERS unlängst betitelt – ein Vergleich, der seine Berechtigung hat, wenn man sich zu Gemüte fährt, mit welchem Elan beide Bands gleichermaßen den HEADCOATS/MILKSHAKES-Garage-Rawk beerben.

THE RIPPERS sprechen sich dabei jedoch zunehmend von Genrekonventionen frei, verfolgen im Gegensatz zu vielen zeitgenössischen Kollegen aber nicht den Psych-Pfad und so reihen sich Hyperspeed-R&B-Shaker an moody Sixties-Folk-Nummern, die Gitarre wird mal Diddley’esque gepickt, dann wiederum in CRAMPS-Manier malträtiert, die Mundharmonika heult auf dreckigste Art und Weise, Ripper IV wechselt ohne Mühe zwischen frühem Jagger-Geknödel und dem kehligen Gefauche des NY-Teenpunk-Adels.

Summa summarum ergibt das ein energetisches, geradliniges und klischeefreies Rock’n’Roll-Album, dessen elf Songs im Kontrast zum bisherigen Schaffen vermehrt mit Mod-Garage/Freakbeat-Reminiszenzen liebäugeln und das auf der Tanzfläche die Spreu vom Weizen trennt.

Matti Bildt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #105 (Dezember 2012/Januar 2013)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

RIEZ OPEN AIR Bausendorf

Da wo Moselland und Eifel sich die Hand reichen feiern jedes Jahr am letzten Wochenende im Juli über 500 Punk- und Hardcorefans aus ganz Deutschland, BeNeLux und der Schweiz die vielleicht krasseste Gartenparty der Welt! Das RIEZ Open Air findet ... mehr