Reviews : BONE DANCE / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BONE DANCE

s/t

Format: CD

Label: Throatruiner

Webseite

Wertung:


Ganz sicher bieten BONE DANCE auf ihrem ersten Album nichts Neues, verwalten jedoch überaus würdig das Erbe, welches die großartigen BOTCH (R.I.P.) seinerzeit hinterlassen haben, schippern somit also in ähnlichen Gewässern wie die Labelkollegen KEN MODE.

Wo letztere jedoch deutlich verspielter zu Werke gehen, berufen sich BONE DANCE eher auf die brutalen Momente des sludgigen Mathcore der großen Vorbilder. Die Riffs fliegen nur so aus den Boxen, zirkeln umeinander, lassen voneinander wieder ab und krachen unbarmherzig auf den Hörer nieder.

Ein Umstand, der wahrscheinlich auch ein wenig der Produktion geschuldet ist, denn hier wurden genannte Instrumente massiv in den Vordergrund gemischt. Dadurch wird es oft schwer, den kehligem Gesang Gehör zu schenken, oder auch alle Feinheiten der ansprechenden Schlagzeugarbeit auszumachen.

Im Gesamtkontext dieser Platte ist dies jedoch Jammern auf hohem Niveau, denn sehr gute Musik machen BONE DANCE so oder so. Daran gibt es nichts zu rütteln!

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #107 (April/Mai 2013)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PRONG

Das US-Power-Trio PRONG gründete sich 1986 in New York City. Metal, Thrash, Hardcore, Industrial – die musikalischen Einflüsse der Band waren und sind vielfältig, eine spezielle Schärfe und Härte ist das verbindende Elemente der fast durchgängig ... mehr