Reviews : CORTEZ / PLEBEIAN GRANDSTAND / Split :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CORTEZ / PLEBEIAN GRANDSTAND

Split

Format: 10"

Label: Throatruiner

Spielzeit: 23:59

Webseite

Wertung:


Zuerst das Unikum: jede Band hat für diese Split ein monumentales Stück von zwölf Minuten in petto und PLEBEIAN GRANDSTAND aus Toulouse gehört die A-Seite. Die Franzosen beginnen creepy-atmosphärisch und münden in düsterem, diabolischem Hardcore.

Klingt weiterhin nach INTEGRITY meets WILL HAVEN und wer das Debüt „How Hate Is Hard To Define“ noch nicht gehört hat, sollte das schnellstens nachholen. Weil die Songs so episch sind, gibt es bei den Titeln Abkürzungen, so heißt der CORTEZ-Track dann „A.F.D.N.T.E.D.E.V.L.S“ und verbindet Deathwish-kompatiblen Sound mit Neurot-Klängen.

Wirklich nichts für schwache Nerven, das alles. Die Vocals sind durchweg kehlig geschrien und wenn CORTEZ nach sechs Minuten ein melodisches Riff anbringen, dann eigentlich nur, um es wieder fix zu dekonstruieren.

Eben typisch Throatruiner, ultimative Heaviness.

Thomas Eberhardt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #107 (April/Mai 2013)

Suche

Ox präsentiert

BONSAI KITTEN

Wenn Marleens große Stimme auf Marc Reigns (Morgoth / Destruction) hemmungsloses Metal-Schlagzeug und Wallys (Psychopunch / V8Wankers) raue Blues-Rockgitarre trifft, abgerundet durch Spoxx´ (Feeling B) minimalen 3-String E-Bass, verschmilzt der ... mehr